George von WassowWahlstedt. George von Massow (TC Rot Weiß Wahlstedt) hat das mit 10.000 US-Dollar dotierte ITF Turnier im türkischen Antalya gewonnen und sich damit seinen zweiten Einzeltitel auf der Profitour gesichert. Im Finale des Sandplatzwettbewerbs behauptete sich der 25-Jährige mit 6:4, 6:3 gegen den Italiener Francesco Picco.

Von Massow hatte auf seinem Weg ins Endspiel gleich drei gesetzte Spieler bezwungen und konnte das deutsche Halbfinalduell gegen Nico Matic (Hamburger Polo Club) mit 6:3, 6:1 für sich entschieden.

German open 2016Hamburg. Wann immer über die zukünftige Weltspitze im internationalen Herrentennis spekuliert wird, fällt sein Name: Alexander Zverev, 18 Jahre alt, aktuell die Nummer 83 der Welt. Der gebürtige Hamburger ist der jüngste Spieler in den Top 100 der Weltrangliste und

wurde hierfür erst kürzlich beim ATP World Tour Finale in London mit dem „ATP Star of Tomorrow Award“ ausgezeichnet. Vom 9. bis 17. Juli 2016 kehrt Zverev in seine Heimatstadt zurück und schlägt bei den German Open Tennis Championships auf.

DJM Essen 2015Essen. Auch wenn sie nicht alle auf dem Podest standen: „Unsere Schleswig-Holstein-Kinder haben bei den Deutschen Jugendhallenmeisterschaften in Essen gut gespielt. Und die eine oder andere Leistung ist dem Bundestrainer sehr positiv aufgefallen“, sagt SH-Verbandstrainer Herby Horst. Gemeinsam mit Maik Schürbesmann betreute er zwei Teilnehmerinnen und sechs Teilnehmer aus dem schleswig-holsteinischen Verband. Maximilian Todorov wurde von seinem Bruder Alexander betreut.

Der erfolgreichste Schleswig-Holsteiner war Maximilian Todorov (TuS Holstein Quickborn).

Hamburg – Mit Peter Heller (TC Blau-Weiß Dresden Blasewitz), Timon Reichelt (TEVC Kronberg) und Leon Schütt (TC Rot-Weiss Wahlstedt) haben sich beim ITF Turnier in Kuwait gleich drei deutsche Spieler in einer starken Verfassung präsentiert.

Halle/Westfalen – Das Teilnehmerfeld der 24. Gerry Weber Open in Halle/Westfalen nimmt weiter Konturen an: Nach Titelverteidiger Roger Federer und dem Weltranglisten-Achten Kei Nishikori aus Japan konnte Turnierdirektor Ralf Weber mit dem Franzosen Gael Monfils einen weiteren Top Profi für das Rasenturnier vom 11. bis 19. Juni 2016 verpflichten.

Waldenfels und KlausKiel/Frankfurt. Angesichts der sportlichen Erfolge 2015 und einer guten Haushaltspolitik mit einem ausgeglichenen Haushalt erlebten die Delegierten der 18 Landesverbände des Deutschen Tennis Bundes (DTB) im Steigenberger Hotel Frankfurter Hof in Frankfurt am Main eine erfolgreiche und harmonische Mitgliederversammlung. Georg von Waldenfels ( Foto, l.) wurde neuer Ehrenpräsident und bekam von Ulrich Klaus die Ehrenurkunde überreicht.  

   

O24K logo

Am 29.11.2015 besteht letztmalig die Chance, die Stimme für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 in Hamburg und Kiel ab

zugeben. Alle weiteren Infos zu den Wahllokalen und Inhalten des Referendums findet ihr auf: www.kiel-fuer-olympia.de

Lasst uns alle gemeinsam als Sportler ein Zeichen setzen – für den Sport und für die Hamburger Bewerbung um die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024.  Mit Feuer und Flamme für die Spiele in Hamburg/Kiel

Schlünzen 2Kaltenkirchen. Beim 10. Schirnau Cup verlief alles nach Plan. Die gesetzten Spielerinnen und Spieler machten das Turnier mehr oder weniger unter sich aus. Jedenfalls standen im Halbfinale sowohl bei den Damen als auch bei den Herren nur gesetzte Tennis-Cracks. Imke Schlünzen (Foto) und Sebastian Fitz gewannen das Turnier.

Kiel/Essen. Einige junge schleswig-holsteinische Spitzenspieler und Spitzenspielerinnen des Tennisverbandes gehen wieder auf Reisen. Sie nehmen an den Deutschen Jugendhallenmeisterschaften des Deutschen Tennis Bundes (DTB) in Essen vom 25. bis 29. November teil.

Liebe Tennisfreunde.

Nachstehend finden Sie einen interessanten Bericht inklusive Umfrage über ein Tennis-Projekt an der RHS Trappenkamp.

Projekt_Tennis_oberstufe.pdf

 

 

 

Der DTB hat einige Informationen für Turnierspieler zusammengestellt und diese in beigefügten Pdf-Dokument veröffentlicht. TRP-Informationen für Spieler

Hamburg – Porsche Team Deutschland Spielerin Julia Görges hat für die Tennis Saison 2016 Michael Geserer als neuen Trainer verpflichtet.

Hamburg – Alexander Zverev ist von der Association of Tennis Professionals (ATP) als „Star of Tomorrow" ausgezeichnet worden. Damit ehrt die Spielerorganisation den 18-Jährigen, der aktuell an Weltranglisten-Position 83 geführt wird und der jüngste Spieler in den Top 100 ist. „Das ist eine tolle Auszeichnung. Meiner Meinung nach ist er der Youngster mit dem größten Talent auf der Tour", so Davis Cup Kapitän Michael Kohlmann.

Der Tennisverband Schleswig-Holstein trauert um seinen ehemaligen Schatzmeister John Olbers, der nach langjähriger Krankheit am  25.10.2015  verstarb. Seine ehrenamtliche Arbeit für den Tennissport begann 1995 im Bezirk Nord als Schatzmeister.  John Olbers wurde Mitglied im Aufsichtsrat der  Tennisverband Schleswig-Holstein Holding GmbH, und er war ab 2001 Schatzmeister des Tennisverbandes Schleswig-Holstein. Dieses Amt übte John Olbers mit großer Sorgfalt und Energie bis zum März 2013 aus, um sich dann mit anderen Mitgliedern des Präsidiums  in den „ehrenamtlichen Ruhestand“  zu verabschieden.  Für den DTB war er als Kassenprüfer tätig.

Die schleswig-holsteinischen Tennisfreunde würdigten seine Leistung mit der Verleihung der Goldenen Ehrennadel.

Wir trauern um einen engagierten und  stets hilfsbereiten Mitstreiter, der sich viele Jahre für den Tennissport in Schleswig-Holstein eingesetzt hat. Unser Beileid gilt seiner Familie und  seinen Angehörigen! Wir werden John Olbers nicht vergessen.

20151108 165631Kaltenkirchen. Carolin Schmidt (TC Rot-Weiß Wahlstedt) heißt die neue Hallentennis-Verbandsmeisterin Schleswig-Holstein. Die 21-Jährige gewann das Finale gegen Yasmine Wagner (Turn- und Sportverein Glinde) mit 6:3 und 6:1.

Bei den Herren siegte nach 2014 erneut Florian Barth (Suchsdorfer Sportverein, Foto, links). Er lieferte sich mit dem ungesetzten Leonard von Hindte (TC Rot-Weiß Wahlstedt) das wohl spannendste und längste Match der Meisterschaft und gewann am Ende 4:6, 6:4 und 6:4.

44._Hallenmeisterschaft_SH.pdf 

 

Rekordergebnis bei offenen Tennis- Stadtmeisterschaften von Neumünster mit vier Gastgebertiteln


Unsere Premium-Partner

 

 Dunlop-Sport.jpg

KSwiss.jpg

Partner_TWE.jpg

 arag_logo.png

 ServusTV