Verbands-News
logo tennisverband schleswig-holstein
  • Dunlop Sport

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! -Telefon: 0431-6486-123

Liebe TurnierveranstalterInnen, liebe TurnierspielerInnen,

wir möchten Sie darüber informieren, dass ab 1. Januar 2018 Nenngeldobergrenzen für Turniere in den Tennisverbänden Hamburg und Schleswig-Holstein gelten. Diese Entscheidung haben die Sportausschüsse der beiden Verbände zum Schutz der TeilnehmerInnen getroffen. Die SpielerInnen sollen mit ihrem Nenngeld nur für die Kosten des Wettkampfes aufkommen, nicht aber für diverse Extra-Angebote wie Saunanutzung, Spielerabende und Verzehrgutscheine. Natürlich darf ein Turnierveranstalter solche Zusatzleistungen anbieten, diese müssen aber separat ausgewiesen werden und optional für die Teilnehmer sein. 

Guttau SquireEssen. Bei den deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften in Essen wurde Niklas Guttau (NTSV Strand 08) Deutscher Meister im Doppel. Bei den parallel verlaufenden U12 Masters des Deutschen Tennis Bundes (DTB) heißt der Vizemeister Bon Lou Karstens (TG Düsternbrook).

 

Niklas Guttau (l.) mit Doppelpartner Henri Squire. Weitere Fotos siehe unten

IsernhagenIsernhagen. Carla Intert und Katharina Nau sind Norddeutsche Meister (U9) im Mannschaftswettkampf Orange- und Green-Cup Masters geworden. Zu den norddeutschen Landesmeisterschaften U9 und U10 in Isernhagen schicken die Landesverbände ihren besten Nachwuchs. Lydia Steinbach legte in Absprache mit Markus Nagel und Herby Horst die Teilnehmerinnen und Teilnehmer fest. Steinbach betreute den Nachwuchs am Wochenende auch vor Ort.

Foto in groß siehe unten

Lehrgang für Lehrer 1Die sportlichen Lehrer mit dem SH-Referenten Bernd Jung (Mitte).

Wahlstedt. Der Tennisverband Schleswig-Holstein hat nach einigen Jahren Pause wieder eine Lehrerfortbildung organisiert. Mit Erfolg. Die Initiative dazu ging vom Bezirk West aus. Walter Zelinski, Referent für Schultennis im Bezirk West, setzte sich vorab mit Bernd Jung, Schultennisreferent Tennisverband Schleswig-Holstein, mehrere Male zusammen, um ein neues Konzept auszuarbeiten.

Jeder Schule in Schleswig-Holstein stehen zwei Schulentwicklungstage (SET-Tag) zu, an denen sich das Kollegium intern fortbilden kann. Und genau für einen solchen SET-Tag gilt auch das Angebot des Tennisverbandes. Walter Zelinski und Bernd Jung beschlossen – mit Rückendeckung durch die Verbandsspitze - , einen Versuch in diese Richtung an einer ihnen bekannten Schule zu initiieren.

Klaus und IntertWährend der DTB-Mitgliederversammlung in Wiesbaden zeichnete der Bundesverband den schleswig-holsteinischen Verbandspräsidenten Dr. Frank Intert mit der silbernen Ehrennadel aus.

Ulrich Klaus (l.) ehrte Dr. Frank Intert (Copyright: DTB/Lana Roßdeutscher).

DTB-Präsident Ulrich Klaus sagte:

„Für die Tätigkeiten im Rahmen seines zehnjährigen ehrenamtlichen Engagements im Deutschen Tennis Bund zeichnen wir Dr. Frank Intert mit der silbernen Ehrennadel aus. Seit 2013 ist er Präsident des Tennisverbandes Schleswig-Holstein. Von 2008 bis 2013 war er im Ausschuss für Jugendsport und von 2010 bis 2013 im Ausschuss für Leistungssport.

Berlin. Der Berliner Hajo Zickermann hat ein Kindertennisbuch entworfen, welches nunmehr kostenlos als Download im Netz bereitgestellt wurde, so dass Trainer, Vereine und tennisbegeisterte Elterrn das Buch für ihre Kinder selbst ausdrucken können. Ein Designer hat ein PDF-Dokument in A4 Format vom Buch erstellt, das man direkt am Computer ausdrucken kann. Über die folgende Seite kann man sich das Kindertennisbuch anschauen und kostenlos herunterladen:  http://www.ommh.de/tennisbuch 

 

George von Massow (TC RW Wahlstedt) hat beim ITF-Turnier in Casablanca/Marokko die Runde der letzten Vier erreicht. Dort musste er sich dem topgesetzten und späteren Sieger Laurynas Grigelis aus Litauen mit 3:6, 1:6 beugen (ITF Pro Circuit, $15.000 Preisgeld).

 

Die Anforderungen für Turniere steigen weiter, viele weitere Turniere benötigen in Zukunft einen lizensierten Oberschiedsrichter. Aber auch Stuhlschiedsrichter, z.B.für die Bundesligen werden nach wie vor benötigt.

Wer hat daher Interesse an einer Ausbildung zum C-Schiedsrichter (Leitung von Matches als Schiedsrichter) oder B-Oberschiedsrichter (z.B. für Regionalliga oder Turniere)?

Der nächste Lehrgang findet am 20./21. Januar 2018 in der Verbandshalle in Hamburg statt. Einzelheiten entnehmen Sie bitte der pdfAusschreibung.

Für Rückfragen steht Ihnen auch gerne unsere Regelreferentin Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! per e-mail zur Verfügung.

Der Sportausschuss teilt mit:

Spieltage Sommer 2018

Unsere Premium-Partner

Dunlop SportKSwissPartner TWE

 arag logo