BjörnKiel. Der Tennisverband Schleswig-Holstein hat seit 1. Januar einen neuen hauptamtlichen Mitarbeiter: Björn Kroll (Foto). „Er steht uns als Freiberufler für die Organisation von Turnieren und anderen Aufgaben zur Verfügung“, sagte Verbandspräsident Dr. Frank Intert. Kroll wird dem Verband an zwei bis drei Tagen pro Woche zur Verfügung stehen und dem neuen Sportbüro der Tennisverbände Schleswig-Holstein und Hamburg zugeordnet. Die Beschäftigung eines weiteren Mitarbeitern war durch ein Mehr an Arbeit und durch zunehmende personelle Probleme im Ehrenamtsbereich erforderlich geworden. Björn Kroll wird seine Aufgabe als Vizepräsident des Tennisverbandes SH weiter wahrnehmen. „Wir haben die Frage, ob eine freiberufliche Tätigkeit mit der der ehrenamtlichen Arbeit vereinbar ist, rechtlich prüfen lassen. Es gibt keine Bedenken, was uns sehr gefreut hat, weil wir dadurch einen Kenner der Tennisszene und einen sehr engagierten Mitstreiter für unser neues Sportbüro gewinnen konnten“, sagte Verbandspräsident Frank Intert.

 

 

 

 


Unsere Premium-Partner

Dunlop Sport KSwiss Partner TWE arag logo