Future Nord

An diesem Sonntag (17.10.) beginnt das mit 50.000 US-Dollar dotierte Future Nord in der Hamburger Verbandshalle. Am ersten Tag steht ab 10 Uhr die Qualifikation der Herren auf dem Programm. Die Damen starten erst am zweiten Turniertag mit ihrer Qualifikation.

Die Wildcards für die Herren-Qualifikation wurden unter anderem vergeben an die Schleswig-Holsteiner Sean Marcel Saal und Laurent Bease. Für die Damen-Qualifikation erhielten die Wildcards die Hamburgerin Ada Gergec vom Club an der Alster, die Schleswig-Holsteinerinnen Anna Petkovic und Philippa Färber (deutsche U14-Meisterin) und die Hannoveranerin Nicole Rivkin. 

Zuschauer*innen sind herzlich willkommen. Der Zutritt zur Verbandshalle (Bei den Tennisplätzen 77, 22119 Hamburg) ist während der gesamten Turnierwoche kostenlos; es gelten die 3-G-Regel und ein strenges Hygiene-Konzept für alle Teilnehmer*innen und Besucher*innen.

Das deutschlandweit einzige kombinierte Damen- und Herren-ITF-Turnier, Teil der ITF Tennis World Tour, startet am Dienstag mit den Hauptfeldern, die Endspiele finden am 24. Oktober statt. Beim drittgrößten Tennis-Event in Norddeutschland – nach den Hamburg European Open und dem Challenger in Braunschweig – entfallen jeweils 25.000 Dollar auf die Herren- und die Damen-Konkurrenz. Das Future Nord wird insbesondere von der Stadt Hamburg (Active City) und dem Deutschen Tennis Bund (DTB) unterstützt.

Alle Matches der Courts 1 und 3 werden von Sonntag 10 Uhr an im Livestream auf der Media-Plattform der ITF kostenlos übertragen.

Die Hauptfeld-Meldeliste bei den Herren wird angeführt von drei Deutschen – Daniel Masur (München/ ATP 230), Rudi Molleker (Berlin/ ATP 362) und Johannes Haerteis (Nürnberg/ ATP 395). Aus Hamburg sind Marvin Möller (ATP 431) und Leonard von Hindte, die beide für den Club an der Alster aufschlagen, im 32er-„Main Draw" mit dabei. Von Hindte hatte sich seine Teilnahme mit einen Sieg beim Wild-Card-Turnier Ende September erspielt. 

Bei den Damen dominieren ausländische Spielerinnen die „Entry List". Das bekannteste Gesicht ist die Ungarin Timea Babos (WTA 147), vierfache Grand-Slam-Turnier-Siegerin im Doppel und ehemalige Weltranglisten-25. im Einzel. 

 

Marcel Saal

 

Sean Marcel  

Laurent  Bease

HH F Plakat 2 Kopie

   

 

 

 

 

 

 

Spielplan für Sonntag (17.10.)

Draw Herren-Qualifikation

Zur Damen-Meldeliste geht es hier.

Zur Herren-Meldeliste geht es hier.

Alle Fakten und Meldungen zum Future Nord finden Sie hier auf der HTV-Website.

 

eingestellt am 17. Oktober 2021 


Unsere Premium-Partner

 

 Dunlop-Sport.jpg

KSwiss.jpg

Partner_TWE.jpg

 arag_logo.png

 ServusTV