Großen Meden-/Poensgen-Spiele 

Bei den Großen Meden-/Poensgen-Spielen kämpfen die Landesverbände in gemischten Mannschaften von Damen und Herren in der Altersklasse der Aktiven um den Titel der deutschen Mannschaftsmeister der Verbände. Nach dem sensationellen Triumph in der letzten Ausgabe 2019 war der TVM dieses Jahr beim TG RW Düren Gastgeber des Turniers.

In diesem Jahr treten acht Landesverbände in vorerst zwei Vierergruppen gegeneinander an. Nach der Gruppenphase im Round-Robin-System wird der deutsche Mannschaftsmeister im K.O.-System zwischen den vier besten Mannschaften ausgespielt. Seit dem Zusammenschluss der Großen Meden- und Poensgen-Spiele im Jahre 2006 werden pro Wettkampf zwei Damen-Einzel, zwei Herren-Einzel und ein Mixed ausgetragen.

Die Schleswig-Holsteiner waren in Düren mit Lena Ruppert, Kim Juliane Auerswald, Niklas Guttau, Bastien Presuhn und Noel Larwig vertreten. Mit dabei als Trainer und Betreuer Maik Schürbesmann sowie Vizepräsident Björn Kroll. 

Mit drei Siegen "rauschten" die Schleswig-Holsteiner ins Halbfinale. Hier trafen sie auf Berlin-Brandenburg und schieden mit einem 2:3 aus. 

Ergebnisse finden Sie hier. 

https://dtb.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTENDE.woa/wa/leaguePage?championship=GS+2021&tab=2

 

 MedenPoensgen Kopie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In Düren dabei: Maik Schürbesmann (v.l.), Niklas Guttau, Lena Ruppert, Bastien Presuhn, Kim Juliane Auerswald, Noel Larwig und Björn Kroll. 

 

eingestellt am 13. September 2021 

 

 

 

 


Unsere Premium-Partner

Dunlop Sport KSwiss Partner TWE arag logo