Intert, Vanlangendonck, Peters und Celikbilek dabei 

Sophia 2 SchulzNach den Kurzturnieren in Berlin werden in Deutschland weitere Tennis-Showevents vor Zuschauern ausgetragen. So gibt es im westfälischen Halle eine umfangreiche Turnierserie mit Davis-Cup-Spieler Jan-Lennard Struff und einem Preisgeld von insgesamt 150.000 Euro beginnen.

Insgesamt 190 Spielerinnen und Spieler am Start

Die "International Premier League" mit insgesamt 190 Spielerinnen und Spielern ist über fünf Wochen angelegt und startete mit zwei Turnieren vom 27. Juli bis 2. August und vom 3. bis 9. August in Halle. In verschiedenen Gruppen soll zunächst auf den Sandplätzen des TC Blau-Weiss Halle und für die Topspieler wie Struff auf Hartplätzen der Turnier-Anlage des ATP-Turniers gespielt werden.

Jeder Spieler kann spielen, wie er möchte

Eine Teilnahme bis zum Ende der Serie ist nicht notwendig. Jeder Spieler könne so viele Events spielen wie er möchte, sagte Turnierorganisator und Tennisprofi Andre Begemann. In Halle sind bis zu 300 Zuschauer erlaubt, das Hygienekonzept ist laut Begemann von der Stadt Halle abgesegnet.

Im Event 3 waren auch zwei Spielerinnen und zwei Spieler aus Schleswig-Holstein dabei: Sophia Intert (TC RW Wahlstedt), Altug Celikbilek und Eliessa Vanlangendonck (beide TC an der Schirnau) und Flemming Peters aus Glückstadt, der für den Club an der Alster spielt. 

Ihre und weitere Ergebnisse können Sie hier lesen.

14.08.2020_results.pdf

 

Fotos 4:  Schulz (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 VM Peters

 

 

 

 

 

Altug 

 Peters 2 Kopie

 

 

 

 

 

Flemming 

 

Vanlangendonck Kopie

 

 

 

 

 

 

Eliessa 

 


Unsere Premium-Partner

Dunlop Sport KSwiss Partner TWE arag logo