VM HH / SH Damen und Herren

VM Plakat Damen und HerrenHamburg/Kiel. Die gemeinsamen Verbandsmeisterschaften Hamburg und Schleswig-Holstein für Damen und Herren finden in diesem Jahr vom 14. Juli bis 19. Juli beim Uhlenhorster HC statt. Das Turnier ist mit 10.000 Euro dotiert und gehört zur Turnierserie Nord der Verbände. Die Serie ist insgesamt mit 61.500 Euro ausgeschrieben.

Teilnahmeberechtigt sind alle Spieler und Spielerinnen, die Mitglied in einem Verein der beiden Tennisverbände sind und die Sommerpunktspielrunde 2020 in diesem Verein bestreiten.

Meldeschluss für das Turnier ist der 11. Juli.

Die Ausschreibung finden Sie hier

Ausschreibung_Damen_und_Herren_pdf.pdf

Mehr über die Turnierserie Nord finden Sie hier 

origamipapier b4 100 blatt gelb

Turnierserie_Hamburg-Schleswig-Holstein_Ankündigung_für_Turnierveranstalter.pdf

Zur Erinnerung:

Die  6. Tennismeisterschaften Schleswig-Holstein und Hamburg 2019 gewannen Jennifer Witthöft (Der Club an der Alster) und Leonard von Hindte (Der Club an der Alster).  

Der an vier gesetzte von Hindte (75. dtsch. Rangliste) traf im Finale auf den an zwei gesetzten Niklas Guttau (61., Suchsdorfer Sportverein). 

Mit dem Finale von Hindte : Guttau kam es erneut zu einem Aufeinandertreffen der Tennisspieler bei den gemeinsamen Tennismeisterschaften.  Im Sommer 2018 zog Guttau überraschend als Außenseiter ins Finale und gewann  gegen von Hindte   3:6, 7:5 und 10:5. 2019 hieß es fast gleichlaut 3:6, 7:5, 10:4 – allerdings diesmal für Leonard von Hindte.

Bei den Damen stand 2019 erneut die mehrfache Verbandsmeisterin  und Vorjahresfinalistin  Janna Hildebrand  (THC von Horn und Hamm) im Finale. Diesmal trat die 28-Jährige gegen die 25-jährige Jennifer Witthöft an. Den ersten Satz entschied Witthöft mit 7:5 knapp  für sich. Im zweiten Satz hieß es 0:6 und den Match-Tiebreak gewann Witthöft dann mit 10:7.

Sieger und Finalisten kassierten je 1200 und 600 Euro.

Im Herren-Doppel siegten Niklas Guttau und George von Massow im Finale gegen Pelle Boerma und Leonard von Hindte mit 4:6, 6:3 und 10:5.

Das Damen-Doppel gewannen Sibel Demirbaga und Alicia Melosch gegen Anna Bögner und Kim Juliane Auerswald mit 6:1 und 6:1.


Unsere Premium-Partner

Dunlop Sport KSwiss Partner TWE arag logo