Nutzen auch Sie das Schutzkonzept des TV SH 

Im vergangenen Jahr haben wir mehrfach über das Thema „Sexueller Kindesmissbrauch“ berichtet. Parallel hat das Präsidium Sigrid Rinow zur PSG-Beauftragten  (PSG: Prävention von und Intervention bei sexualisierter Gewalt) berufen. Betroffenen Kindern, Jugendlichen und deren Eltern steht Sigrid Rinow jederzeit telefonisch unter ihrer privaten Handynummer (0170 9073042, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) als Vertrauensperson zur Verfügung. 

Ein Auslöser für diese Auseinandersetzung mit dem Thema bildete ein Bericht der Sportschau (ARD). Die Sendung griff ein im Sport noch weitgehend tabuisiertes Thema auf: Das große Tabu – Sexueller Kindesmissbrauch: 200.000 Betroffene im Sport? Unfassbar diese Zahl. Zum Vergleich: Seit Jahren wird über Kindesmissbrauch in der katholischen Kirche geschrieben und gesprochen. Betroffen sind wohl 114.000 Kinder und Jugendliche. 

Mit dem vom Präsidium beschlossenen  Schutzkonzept - Prävention Sexualisierter Gewalt  übermitteln wir Ihnen heute ein Exposé, welches innerhalb des Verbandes umgesetzt wird, aber auch in Ihrem Verein umgesetzt werden kann. Wir bitten Sie daher, sich mit diesem Konzept in Ihrem Vorstand zu beschäftigen. Sie können es mit relativ wenigen Korrekturen nutzen. Es Bedarf lediglich der Umformulierung mit Blick auf Ihren Verein.   Hier finden Sie das Schutzkonzept - Prävention Sexualisierter Gewalt

Schutzkonzept_TV_SH.pdf


Unsere Premium-Partner

Dunlop Sport KSwiss Partner TWE arag logo