Verbands-News
TVSH Logo n
  • Dunlop Sport

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! -Telefon: 0431-6486-123

ZverevHamburg. Für alle deutschen Tennisfans geht ein kleiner Traum in Erfüllung! Die deutsche Nummer eins Alexander Zverev kehrt nach drei Jahren wieder in seine Heimatstadt zurück und schlägt bei den Hamburg European Open 2019 auf. Der 22-Jährige erhält von Turnierdirektorin Sandra Reichel eine Wildcard für seinen Start beim traditionsreichsten deutschen Tennisturnier, das vom 20. bis 28. Juli stattfindet.



Veranstalter Peter-Michael Reichel besuchte „Sascha“ Zverev am Dienstag an dessen Wohnsitz in Monte Carlo und schloss mit dem Weltranglisten-Fünften eine Vereinbarung über einen Start bei seinem Heimturnier. 

Damit schlägt Zverev, der beim UHC Hamburg groß geworden ist, erstmals seit drei Jahren wieder in seiner Geburtsstadt auf. Damals, im Sommer 2016, rangierte der amtierende ATP-Weltmeister noch auf Position 27 im ATP-Ranking. Jetzt präsentiert sich der elffache Turniersieger auf der ATP World Tour dem Hamburger Publikum als gestandener Weltklasse-Spieler. Zverev ist nach dem österreichischen French-Open-Finalisten Dominic Thiem (ATP 4) und dem Italiener Fabio Fognini (ATP 9) bereits der dritte Top-Ten-Spieler, der seine Zusage für die Hamburger European Open 2019 gegeben hat. Damit dürfen sich die Hamburger Tennisfans bei ihrem Rothenbaum-Besuch auf das beste Teilnehmerfeld der vergangenen Jahre freuen. 

­

­

­

­

ATP-Weltmeister Alexander Zverev kehrt nach Hause zurück

­


+++ Die deutsche Nummer eins erhält Wildcard für die Hamburg European Open 2019 +++

Hamburg (10.07.2019). Für alle deutschen Tennisfans geht ein kleiner Traum in Erfüllung! Die deutsche Nummer eins Alexander Zverev kehrt nach drei Jahren wieder in seine Heimatstadt zurück und schlägt bei den Hamburg European Open 2019 auf. Der 22-Jährige erhält von Turnierdirektorin Sandra Reichel eine Wildcard für seinen Start beim traditionsreichsten deutschen Tennisturnier, das vom 20. bis 28. Juli stattfindet.

Veranstalter Peter-Michael Reichel besuchte „Sascha“ Zverev am Dienstag an dessen Wohnsitz in Monte Carlo und schloss mit dem Weltranglisten-Fünften eine Vereinbarung über einen Start bei seinem Heimturnier. „Wir haben mit Sascha schon seit vielen Monaten einen intensiven Kontakt gepflegt. Er hat immer wieder betont, wie sehr er Hamburg liebt und wie viel es ihm bedeuten würde, an den Rothenbaum zurückzukommen. Als er sich entschieden hat, in diesem Jahr nicht in Washington anzutreten, haben wir die Gespräche nochmals vertieft und sind sehr froh, nun eine Einigung erzielt zu haben“, berichtet Peter-Michael Reichel von den erfolgreichen Gesprächen an der Côte d’Azur.

Damit schlägt Zverev, der beim UHC Hamburg groß geworden ist, erstmals seit drei Jahren wieder in seiner Geburtsstadt auf. Damals, im Sommer 2016, rangierte der amtierende ATP-Weltmeister noch auf Position 27 im ATP-Ranking. Jetzt präsentiert sich der elffache Turniersieger auf der ATP World Tour dem Hamburger Publikum als gestandener Weltklasse-Spieler. Zverev ist nach dem österreichischen French-Open-Finalisten Dominic Thiem (ATP 4) und dem Italiener Fabio Fognini (ATP 9) bereits der dritte Top-Ten-Spieler, der seine Zusage für die Hamburger European Open 2019 gegeben hat. Damit dürfen sich die Hamburger Tennisfans bei ihrem Rothenbaum-Besuch auf das beste Teilnehmerfeld der vergangenen Jahre freuen. 
 

Unsere Premium-Partner

Dunlop SportKSwissPartner TWE

 arag logo