Verbands-News
logo tennisverband schleswig-holstein
  • Dunlop Sport

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! -Telefon: 0431-6486-123

Special SpielerSpecial Olympics Deutschland - Tennis

Seit Montag finden die Special Olympics 2018 in Kiel statt,auch  auf der Anlage der TG Düsternbrook.

Frederik Mundhenke und Minyu Cho haben ein paar Interviews mit den Spielern und Schiedsrichtern geführt.

Eine Schiedsrichterin namens Ann-Katrin Kähler hat Spaß darin, ehrenamtlich zu arbeiten. Sie hat mit 13 Jahren angefangen Tennis zu spielen, aber leider hat sie mit 53 aufhören müssen wegen starker Schmerzen an der Schulter . Sie hat früher an der Schule als Sport- und Englischlehrerin gearbeitet und war mit ihrem Mann hierher gezogen. Frau Kähler hat auch eine Tochter, die einst auch Tennis gespielt hat. Es war ihr eigener Wunch Tennis zu spielen.

Ein Athlet namens Boris Becker spielt schon seit 20 Jahren Tennis. Sein Lieblingstennisspieler ist Roger Federer. Er findet die Veranstaltung hier sehr gut. Er selbst hatte die Idee, Tennis zu spielen.

Julian Scholz und Aaron Bolduan arbeiten hier ehrenamtlich als Sanitäter. Sie gehen noch in die Schule, aufd das RBZ Gymnasium. Aaron Bolduan spielt auch Tennis, schon seit 4 Jahren. Er hatte vorher auch Judo gemacht. Aaron geht in die 12. Klasse und Julian Scholz in die 13. Klasse. Aaron hatte mit seinen Freunden ein Probetraining beim Tennis gemacht und dann angefangen. Er findet es interessant wieder beim Tennis zuzugucken.

Peter Landisch ist der Organisator vom Special Olympics Deutschland, Tennis. Er spielt seit 42 Jahren Tennis. Sein Vater hat auch Tennis gespielt, und er hat auch Peter auf die Idee gebracht Tennis zu spielen. Es spielen 36 Männer und 8 Frauen in Kiel mit. Er hat vor einem Jahr mit Briefen alle angefragt. Sein eigentlicher Beruf ist Tennislehrer. Seit 2012 organisiert er die Special Olympics.

Leonard Becker wollte bei den Special Olympics in Kiel helfen und wurde als Platzhelfer eingeteilt. Er selbst spielt seit 9 Jahren Tennis und ist auch noch ein Schüler auf dem Gymnasium. Er findet die Veranstaltung gut und dass es gutes Essen gibt.

 _______________________________________________________________________________________________________________________________________________

Für eine Woche werden die Sportstätten der Landeshauptstadt Kiel zum Schauplatz für packende Wettbewerbe in 19 Sportarten. Zum ersten Mal finden die nationalen Sommerspiele für Menschen mit geistiger Behinderung in Kiel statt unter dem Motto: Gemeinsam Stark!

Im Tennis finden die Wettbewerbe auf der Anlage der TG Düstenbrook e. V. statt. In Zusammenarbeit mit den Kunstlehrern des Gymnasiums Hebbelschule haben die Schüler der Klassen (5a , 6d,7b, 7c) das Motto der Spiele künstlerisch aufgenommen und in Form von Plakaten ganz unterschiedlich umgesetzt.

Diese zieren jetzt die Zäune der Tennisgesellschaft Düsternbrook im Karolinenweg und im Forstweg und machen Lust auf spannende Wettkämpfe in der nächsten Woche.

Ich will gewinnen, doch wenn ich nicht gewinnen kann, so will ich mutig mein Bestes Geben!

Zuschauer sind auf allen Sportstätten herzlich willkommen.

Special Helfer

Das Helfer-Team von Dienstag.

 

Im Interview

Special Spieler

Unsere Premium-Partner

Dunlop SportKSwissPartner TWE

 arag logo