Verbands-News
logo tennisverband schleswig-holstein
  • Dunlop Sport

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! -Telefon: 0431-6486-123

Schildus und KayKaltenkirchen. Der 17. Nord-Cup verzeichnete mit 117 Anmeldungen wieder eine sehr gute Beteiligung mit Tennisspielerinnen und Tennisspielern auch aus den TOP 100 der deutschen Rangliste.

 

Bezirkssportwart Kai Hädicke-Schories (l.) gratuliert Wolfgang Schildknecht zum Geburtstag, den er während des Turniers feierte.

Die erneut hohe Beteiligung führte Kai Hädicke-Schories, Bezirkssportwart, auf das „bekannt gute Leistungs- und Organisationsniveau“ des Turniers im Bezirk West des Tennisverbandes Schleswig-Holstein zurück. „Und wie verbunden die ehrenamtlich tätigen Personen dem Turnier sind, kann man an Wolfgang Schildknecht erkennen: Er feierte während des Turniers am Sonnabend seinen Geburtstag“, so Hädicke-Schories, der dem langjährigen Turnierleiter herzlichst gratulierte.

Mit dem Ablauf der dreitägigen Veranstaltung sind Kai Hädicke-Schories und Wolfgang Schildknecht zufrieden: „Beschwerden sind nicht bekannt. Dagegen kennt man, weil beobachtet, sehr gute Matches und Ballwechsel sowie spannende Spiele mit sehr engen Ergebnissen“, sagte Hädicke-Schories. Für 2019 wünschen sich die Organisatoren ein Punktspiel freies Wochenende: „Der 18. Nord Cup soll am 4., 5. und 6. Januar 2019 stattfinden. Die Meldeliste wird, wenn man seitens des Verbandes keine Punktspiele ansetzt, sicherlich noch länger“, so Wolfgang Schildknecht.

Und hier die Sieger der einzelnen Konkurrenzen:

Herren 30: Martin Clausen (Schleswiger TC)

Herren 40: Lars Kreyenhagen (SC Victoria Hamburg e. V.)

Herren 45: Marc-Oliver Richter (Pro Tennis Hamburg)

Herren 50: Markus Teetz (TC Alsterquelle)

Herren 55: Bernd Willmann (Spiel und Sport Waldenau)

Herren 60: Manfred Schütt (TV Fortuna Glückstadt)

Herren 65: Christian Monecke (TG Barmstedt)

Damen 40: Anja Schüler (TK Mölln)

Damen 50: Dorothee Lenz (SC Condor e. V.)

Alle Ergebnisse finden Sie auf tvpro-online: http://tvsh.tvpro-online.de/index.php?action=public&todo=turnier&mandantid=1538&vaid=128&startpos=0&endpos=20

Kaltenkirchen. Der 17. Nord-Cup verzeichnete mit 117 Anmeldungen wieder eine sehr gute Beteiligung mit Tennisspielerinnen und Tennisspielern aus den TOP 100 der deutschen Rangliste.

Die erneut hohe Beteiligung führte Kai Hädicke-Schories, Bezirkssportwart, auf das „bekannt gute Leistungs- und Organisationsniveau“ des Turniers im Bezirk West des Tennisverbandes Schleswig-Holstein zurück. „Und wie verbunden die ehrenamtlich tätigen Personen dem Turnier sind, kann man an Wolfgang Schildknecht erkennen: Er feierte während des Turniers am Sonnabend seinen Geburtstag“, so Hädicke-Schories, der dem langjährigen Turnierleiter herzlichst gratulierte.

Mit dem Ablauf der dreitägigen Veranstaltung sind Kai Hädicke-Schories und Wolfgang Schildknecht zufrieden: „Beschwerden sind nicht bekannt. Dagegen kennt man, weil beobachtet, sehr gute Matches und Ballwechsel sowie spannende Spiele mit sehr engen Ergebnissen“, sagte Hädicke-Schories. Für 2019 wünschen sich die Organisatoren ein Punktspiel freies Wochenende: „Der 18. Nord Cup soll am 4., 5. und 6. Januar 2019 stattfinden. Die Meldeliste wird, wenn man seitens des Verbandes keine Punktspiele ansetzt, sicherlich noch länger“, so Wolfgang Schildknecht.

Und hier die Sieger der einzelnen Konkurrenzen:

Herren 30:  Martin Clausen (Schleswiger TC)

Herren 40: Lars Kreyenhagen (SC Victoria Hamburg e. V.)

Herren 45: Marc-Oliver Richter (Pro Tennis Hamburg)

Herren 50: Markus Teetz (TC Alsterquelle)

Herren 55: Bernd Willmann (Spiel und Sport Waldenau)

Herren 60: Manfred Schütt (TV Fortuna Glückstadt)

Herren 65: Christian Monecke (TG Barmstedt)

Damen 40: Anja Schlüter (TK Mölln)

Damen 50: Dorothee Lenz (SC Condor e. V.)

Alle Ergebnisse finden Sie auf tvpro-online: http://tvsh.tvpro-online.de/index.php?action=public&todo=turnier&mandantid=1538&vaid=128&startpos=0&endpos=20


Unsere Premium-Partner

Dunlop SportKSwissPartner TWE

 arag logo