Der neue Referent für Schulwesen, Walter Zelinski, berichtete über seine Einarbeitung in das Thema. Er sieht zwei Arbeitsfelder:

  1. Schüler und Schülerinnen direkt aus dem Schulsport in den Verein zu bekommen.

  2. Lehrer für den Tennissport zu motivieren.

     

Zu diesen Themen erstellt Walter Zelinski. eine kurze Info, die direkt an die Vereine im Bezirk West versendet wird. Sie soll sich abheben von den vielen und oft zu umfassenden Broschüren.

Walter Zelinski, der selbst als Schulleiter Tennis in der Schule gefördert hat, erstellt die Infoschrift aus der Sicht eines Praktikers. Er wird sich darin auch als Ansprechpartner, der gerne zu den Vereinen direkt kommt, vorstellen.

Der Bezirksvorstand empfiehlt den Vereinen, Sportlehrer zum kostenlosen Tennistraining einzuladen, um den Tennissport kennenzulernen.

 

Bei der Technik hapert es

 

Der Referent für Lehrwesen, Kai Schmidt, berichtete über einen Trainerlehrgang mit 32 Teilnehmern. Kritisch erörtert er die technischen Fähigkeiten der Nachwuchstrainer, die aus seiner Sicht mangelhaft sind.

 

Personalmangel im Kreis Pi/Se

Die Kreisversammlung des Verbandes Segeberg/Pinneberg hat stattgefunden, berichtete Kreisvorsitzender Karl-Heinz Lübke. Es nahmen sechs Vereine teil. Die Positionen Sportwart und Jugendwart konnten nicht besetzt werden. Es bestehe aber jetzt die Chance, sie möglicherweise kommissarisch zu besetzen.


Unsere Premium-Partner

Dunlop Sport KSwiss Partner TWE arag logo