TG Düsternbrook feiert 125-jähriges Jubiläum - 2020

 TG Düsternbrook

Die Stadt Kiel hatte rund 85.000 Einwohner. Der Kaiser-Wilhelm-Kanal – heute Nord-Ostsee-Kanal – wurde eröffnet und die Kieler Woche fand zum 14. Mal statt - man schrieb das Jahr 1895 und Justizrat Julius Schirren gründete die Tennisgemeinschaft (TG) Düsternbrook.

Doch der Tennissport war an der Kieler Förde nicht unbekannt, denn bereits ein Jahr zuvor spielte der Kaiser anlässlich der Kieler Woche Tennis und gewann. Allerdings nur deshalb, weil der kaiserliche Adjutant den Gegner in einer Pause ermahnte, er möge um der kaiserlichen Ehre willen verlieren. Vielleicht schaute damals Julius Schirren beim kaiserlichen Match zu und wusste: Tennis ist der Sport der Zukunft. Wir brauchen auch in Kiel einen Verein.

Von der Gründung bis heute weist die umfangreiche Chronik der TG Düsternbrook 17 männliche Vorsitzende aus. Diese „männliche Ära“ endete 2002. Da trat Hella Rathje an und sie tritt heute noch als 1. Vorsitzende auf. Keiner ihrer Vorgänger leitete auch nur annähernd so lange die erfolgreiche TG Düsternbrook.

Zu Ehrenmitgliedern wählten die Düsternbrooker einst unter anderem den Davis-Cup-Spieler Kay Lund, die Wimbledonsiegerin Angelique Kerber, die bei der TG als Kind aufschlug, und auch den langjährigen Verbands-Vizepräsidenten Reinholdt „Ali“ Landt“.

Die umfangreiche Chronik der TG Düsternbrook erschien natürlich im Jubiläumsjahr. Doch wegen der Corona-Pandemie mussten alle Feierlichkeiten abgesagt werden. Offen ist noch, wie und wann in diesem Jahr gefeiert wird.

 

 

Teil 6 TG Düsternbrook Gründer Justizrat Julius Schirren

Die TG Düsternbrook, gegründet von Justizrat Julius Schirren, besteht nunmehr 126 Jahre. Vorsitzende Hella Rathje (Foto oben) hofft, dass im Sommer gefeiert werden kann.


Unsere Premium-Partner

Dunlop Sport KSwiss Partner TWE arag logo