Kellinghusen.  Sie zählt zu den erfolgreichsten Nachwuchsspielerinnen (U9) im Bezirk West des Tennisverbandes Schleswig-Holstein, Lina Daßau. Zum zweiten Mal in Folge wurde die 8-Jährige Bezirksmeisterin und bei den Verbandsjugendmeisterschaften erkämpfte sich die für den TC Kellinghusen spielende Lina Daßau den 3. Platz.

Bei den Offenen Bezirksmeisterschaften holte sich Lina Daßau mit drei gewonnenen Matches den Gruppensieg und stand im Finale. Hier trat sie gegen Lina Lou Coprian (TC Hohenwestedt), die in ihrer Gruppe an Platz eins stand, an. In einem spannenden und sehenswerten Finale  siegte die Kellinghusenerin mit 7:6, 3:7 und 7:3.

Mit 5 Jahren schlug Lina Daßau erstmals auf und zog durch zahlreiche Siege bei Mini-Cups die Aufmerksamkeit der Trainer auf sich. Im vergangenen Sommer kam dann der Durchbruch: Mit erst sieben Jahren gewann Lina Daßau die Offenen Bezirksjugendmeisterschaften U9. Der Lohn: Der Verband berief Lina Daßau ins Leistungszentrum nach Wahlstedt, wo sie im Jüngstenkader  mit anderen Leistungsträgern ausgebildet wird. Dreimal pro Woche steht Lina Daßau mindestens auf dem Platz, und zwar zum Training in Kellinghusen, auf Bezirksebene und auf Landesebene.


Unsere Premium-Partner

Dunlop Sport KSwiss Partner TWE arag logo