×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 60

TillmannKaltenkirchen. Noch Stunden später schwärmte Bezirkssportwart Kai Hädicke-Schories von den Endspielen bei den 10. Offenen Bezirksmeisterschaften für Damen und Herren: „Das war erste Klasse.“ Und beteiligt waren dabei bei dem Damen-Finale Jennifer Wacker (TC RW Wahlstedt) und Janna Hildebrand (THC Horn Hamburg), bei den Herren Jerome Cron (Harvestehuder THC) und Tillmann Erdbories (Foto, Oldenburger TeV). Hildebrand und Erdbories entschieden die Matches für sich und sind die neuen Bezirksmeister.

 

Die an eins gesetzte 26-jährige Janna Hildebrand (35. d. Deutschen Rangliste) bezwang die sechs Jahre jüngere Jennifer Wacker (168.) deutlich mit 6:2 und 6:2. Bis auf das Match gegen Vereinskameradin Alisa Diercksen (260.) im Viertelfinale hatte Hildebrand leichtes Spiel. Die erst 17-Jährige zeigte einen kämpferischen und großartigen Einsatz. Sie nahm Hildebrand den ersten Satz mit 6:4 ab, verlor dann aber deutlich mit 1:6 und sorgte im Match-Tie-Break noch einmal für Spannung. Hildebrand gewann am Ende 13:11.

Bei den Herren kam es im Finale zu einem Treffen zwischen dem an eins gesetzten Jerome Cron (327.) und dem an zwei gesetzten Tillmann Erdbories (365.). Der Oldenburger bezwang den Hamburger mit 6:1 und 6:3. Auf für ihn galt: Der Weg ins Finale war nicht der schwerste Gang.

Die 10. Offenen Bezirksmeisterschaften lockten nicht nur Spieler und Spielerinnen aus dem SH-Verband und Hamburg an, sondern auch aus Brandenburg, Berlin, Niedersachsen, Sachsen und Baden-Württemberg an. Turnierleiter Wolfgang Schildknecht freute sich über den regen Zuspruch und verzeichnete erstmalig nach mehreren Jahren wieder ein besetztes 32er-Feld bei den Damen.

Aus Schleswig-Holstein war Jennifer Wacker mit ihrem Einzug ins Finale die erfolgreichste Teilnehmerin. Sie schlug im Halbfinale Vereinskameradin Sophia Intert (162.) knapp mit 7:5 und 6:4.

Bei den Herren kamen Alexander Griese und Oke Straats (beide Suchsdorfer SV) ins Halbfinale. Cron gewann gegen Griese deutlich mit 6:1 und 6:0, Erdbories holte das Match beim Stand von 6:4 und 5:2 durch Aufgabe von Staats.

Erwähnenswert ein sehenswertes Match: Der ungesetzte und erst 16-jährige Lucas Schümann (THC Ahrensburg) bot dem an zwei gesetzten 21-jährigen und späteren Finalisten Jerome Cron die Stirn. Den ersten Satz gewann Schümann mit einem phantastischen Einsatz 6:4, dann verlor er deutlich 1:6. Den Match-Tie-Break entschied Cron mit 10:8 für sich.

Alle Ergebnisse: http://tvsh.tvpro-online.de/index.php?action=public&todo=turnier&mandantid=1538&vaid=103&startpos=0&endpos=20    

 

 

 

 

 

 


Unsere Premium-Partner

 

 Dunlop-Sport.jpg

KSwiss.jpg

Partner_TWE.jpg

 arag_logo.png

 ServusTV