Vereinswettbewerb 2022

Der Tennis-Verband Schleswig-Holstein (TVSH) hat auch wieder für das Jahr 2022 ein Budget in Höhe von insgesamt 1750.- € zur Verfügung gestellt, mit dem Mitgliedsvereine gefördert werden sollen. Vereine konnten sich mit einer breitensportlichen Maßnahme zum Thema Inklusion im und durch Tennis um einen Zuschuss bewerben.

Der TSC Glashütte ist unser „Best Practice“-Sieger 2022! Unsere herzlichsten Glückwünsche gehen in den Süden Schleswig-Holsteins.

Mit ihrer ansteckenden Freude und begeisternden Art in der inklusiven Zusammenarbeit mit Menschen mit Beeinträchtigungen hat der TSC Glashütte die Jury des Tennisverbandes Schleswig-Holstein vollkommen überzeugt.
Der Glashütter Tennisverein organisierte vergangenes Jahr einen inklusiven Schnuppertag in Kooperation mit den Norderstedter Werkstätten und auch Menschen mit einer geistigen Behinderung aus Nodeutschland waren willkommen. Diese Auftaktveranstaltung ist beispielhaft, wie Inklusion aktiv in unserem Tennissport gelebt werden kann. Annabell Behrmann und Christian Schlaikier sind ein Paradebeispiel dafür, dass Menschen mit und ohne geistige Beeinträchtigung zusammen Tennis spielen können. Mit ihrer Teilnahme an den Nationalen Spielen der Special Olympics in diesem Sommer in Berlin konnten sie ihren Erfolg im Unifie
d Mixed Doppel zusätzlich noch mit Gold krönen. Für die Zukunft wünschen wir den beiden auf und neben dem Tennisplatz alles Gute und noch viele gewonnene Ballwechsel.

Foto 2 GlashütteDem TSC Glashütte wünschen wir viel Erfolg und Freude bei der Ausweitung ihres Angebots der Inklusion. Seien es Inklusionstage oder -gruppen. Wir freuen uns darauf von Euch zu lesen und zu hören. Wir sind gespannt, was die Tennisvereine in Schleswig-Holstein zukünftig in der Inklusionsarbeit gemeinsam schaffen können


Unsere Premium-Partner

 

 Dunlop-Sport.jpg

KSwiss.jpg

Partner_TWE.jpg

 arag_logo.png

 ServusTV