Einfach mitmachen

Mit dem Generali Tennis Starter rufen der Deutsche Tennis Bund (DTB) und die Generali Deutschland AG mit ihrem Partner Deutsche Vermögensberatung AG ein neues Projekt zur Mitgliedergewinnung ins Leben. Der Generali Tennis Starter bietet Interessierten die Möglichkeit, Tennis in einem Verein in ihrer Nähe mit Trainingsangebot kostenfrei auszuprobieren. Der Generali Tennis Starter ergänzt damit das bereits bestehende Serviceangebot „Deutschland spielt Tennis“, mit dem der Dachverband ganzjährig seine Mitgliedsvereine in der Vereinsarbeit unterstützt. Die Anmeldung zum Generali Tennis Starter ist für interessierte Clubs jederzeit möglich.

Vorteile für Tennisclubs

„Mit dem Generali Tennis Starter bieten wir den Vereinen eine spannende Möglichkeit, noch mehr Menschen für den Tennissport zu begeistern und ergänzen unsere bestehenden Vereins-Maßnahmen um einen wichtigen Baustein, der während der ganzen Freiluftsaison einen zusätzlichen Mitgliedergewinn verspricht”, sagt Vizepräsidentin Dr. Eva-Maria Schneider. Um Sportbegeisterte auf das Angebot aufmerksam zu machen, starten der DTB und die Generali eine deutschlandweite digitale Kommunikations- und Werbekampagne. Durch diese sollen möglichst viele Personen in den Regionen der Partner-Clubs erreicht werden. So sollen aus Tennis-Interessierten aktive Mitglieder im Verein werden. Außerdem erhalten die ersten 500 registrierten Vereine ein Starter-Paket, mit zwei Tennisschlägern und zehn Balldosen der Special Edition DTB Tour 2.0, gesponsert von der Generali Deutschland AG und der Deutschen Vermögensberatung AG.

Mitmachen ist ganz einfach

Interessierte Vereine können sich ab sofort auf der Website www.starter.tennis.de unkompliziert und kostenfrei registrieren. Die angemeldeten Clubs bieten dann im Aktionszeitraum bis zum 31. Oktober 2021 auf ihren Anlagen einmaliges kostenfreies Tennisspielen für registrierte Teilnehmer*innen an (Freies Spielen und / oder Training). Zudem stellen sie Equipment und stehen jederzeit als Ansprechperson zur Verfügung. Für Tennis-Interessierte ist das Mitmachen ebenso denkbar einfach: Registrieren auf www.starter.tennis.de, Club in der Umgebung finden und losspielen. Angemeldete Nutzer*innen dürfen innerhalb von 30 Tagen nach Registrierung für den Generali Tennis Starter einmal in einem Partner-Club ihrer Wahl Tennis spielen. Nach Ablauf kann der Generali Tennis Starter noch ein weiteres Mal generiert werden, so dass Interessente das Angebot insgesamt zweimal nutzen können.

Erfolgreiches Pilotprojekt gewinnt Mitglieder und überzeugt Vereine

Vor dem bundesweiten Launch des Projekts stand eine erfolgreiche, elfwöchige Pilotphase in Bayern, Hamburg, Frankfurt und Berlin: Dabei lockte der Generali Tennis Starter im Sommer 2020 insgesamt rund 1.600 Tennis-Interessierte auf die Plätze. Über die Hälfte davon war zuvor noch nie Mitglied in einem Tennisverein – durch das Pilotprojekt konnten etwa 40% der teilnehmenden Vereine neue Mitglieder begrüßen. 95% der Vereine, die das Konzept des Generali Tennis Starter bereits getestet haben, sind überzeugt und würden sich auch 2021 wieder als Partner-Club registrieren.

Generali und Deutsche Vermögensberatung AG fördern den Tennissport

Seit Januar 2020 ist die Generali Deutschland AG Premium-Partner des Deutschen Tennis Bundes. Durch das partnerschaftliche Engagement sollen mehr Menschen für Tennis begeistert und der Zugang zu diesem Sport ermöglicht werden. Die Generali Deutschland als Partner der Aktion ist nicht nur Namensgeber des Projekts, sondern hat das Vorhaben auch maßgeblich vorangetrieben. Denn die Aktivitäten sind Teil der Initiative „Generali bewegt Deutschland“, mit der Menschen zu einem aktiven und gesundheitsbewussten Leben motiviert werden sollen. Die Generali in Deutschland ist mit rund 14 Milliarden Euro Beitragseinnahmen sowie rund 10 Millionen Kunden der zweitgrößte Erstversicherungskonzern auf dem deutschen Markt.

Die Deutsche Vermögensberatung ist langjähriger Partner der Generali. Als branchenübergreifende Finanzberatung berät sie ihre Kunden nicht nur zu den Versicherungs- und Vorsorgelösungen der Generali, sondern entwickelt ganzheitliche Finanzkonzepte, die individuell auf die Wünsche und Ziele ihrer Kunden abgestimmt sind. Die Beratung umfasst Absicherung, Altersvorsorge, Vermögensaufbau, Bausparen und Finanzierung. Mit rund 8 Millionen Kunden und 18.000 Vermögensberatern ist das familiengeführte Unternehmen Deutschlands größte eigenständige Finanzberatung. 

Weitere Informationen zum Generali Tennis Starter gibt es auf der DTB-Homepage unter http://www.dtb-tennis.de/Tennis-Starter sowie auf starter.tennis.de

Und der Verband leistet Überzeugungsarbeit 

 

 Thomas CH

„Die Generali-Aktion hat schon während der Pilotphase bewiesen, dass sie sehr erfolgreich ist“, sagt Landesgeschäftsführer Thomas Chiandone. Allein ein Hamburger Club habe 61 neue Mitglieder über den Generali Tennis Starter gewonnen. Das Unternehmen verfüge über einige Millionen Kontakte und Adressen. Per Werbeaktion werden die Kunden auf den Tennissport aufmerksam gemacht. Und bei Interesse vermittelt man einen Club in der Nähe des möglichen künftigen Tennisspielers. „Und da kommen Vereine und auch wir als Verband ins Spiel“, so Chiandone. Um einen Club vermitteln zu können, muss dieser sich bei Generali anmelden. Interessierte Vereine können sich auf der Website www.starter.tennis.de   unkompliziert und kostenfrei registrieren. Für Tennis-Interessierte ist das Mitmachen ebenso denkbar einfach: Registrieren auf www.starter.tennis.de.

„Wir als Verband haben eine Telefonaktion gestartet und rufen unsere Vereine an und dazu auf, sich bei Generali anzumelden. Die bisherige Daten belegen: Es gibt gute Chancen auf eine weitere positive Entwicklung der Mitgliederzahlen“, sagt Thomas Chiandone.

Auch Vizepräsidentin Hella Rathje lobt das Angebot: „Die Tennisvereine sollten für Interessierte, die sich in ihrem Verein melden, das Angebot positiv gestalten und nach Möglichkeiten personalisieren, um Interessierte zu überzeugen. Wir sollten die Chance nutzen, durch individuelle Möglichkeiten und persönlichen Einsatz, eine positive "Willkommenskultur" zu schaffen.

 

Eingestellt am 30. Juni 2021 

 


Unsere Premium-Partner

Dunlop Sport KSwiss Partner TWE arag logo