Verbands-News
logo tennisverband schleswig-holstein
  • Dunlop Sport

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! -Telefon: 0431-6486-123

logoDer Spielplan steht fest, jedoch können sich die Zeiten wetterbedingt ändern. Vorgesehen ist: Die Quali der Herren startet kommenden Sonnabend, 16. Juni, (1.Runde) 10 Uhr, Sonntag, 17. Juni, folgt dann die 2.Runde ab 10 Uhr. Bei den Damen startet die Quali am Sonntag und die 2. Runde sowie die Finals Damen und Herren finden am Montag, 18. Juni, statt. Beginn: 10.30 Uhr.

Kaltenkirchen. Dem ITF-Turnier Future Nord ist ein Wildcard-Turnier für Damen und Herren vorgeschaltet. Die Finalisten in beiden Konkurrenzen erhalten je eine Wildcard für das Hauptfeld beim Future Nord. Gewonnen haben diese WCs: Maike Zeppernick (THC von Horn und Hamm) sowie Juliane Triebe (Berliner Sportverein). Zeppernick nimmt die WC allerdings nicht an. Die WC bekommt daher ihre Gegnerin im Halbfinale, Janna Hildebrand (THC Horn und Hamm). Bei den Herren können sich Leonard von Hindte (TC RW Wahlstedt) und Jesper Tull Freimuth (TC 1899 Blau-Weiss Berlin) freuen. Die Finals wurden nicht ausgespielt.

Achtung!!! Es gibt noch freie Plätze für unseren C-Trainer Eingangslehrgang "Jugend trainiert Jugend" vom 16.-21.07.2018 in Malente für die Jahrgänge 2000-2002

Kosten 350,- € (In der Gebühr enthalten sind alle Lehrgangskosten, Übernachtung und Vollverpflegung sowie Getränke zum Essen)

Anmeldung: schriftlich, formlos unter Angabe des Namens, Geburtsdatum, Anschrift und Vereinszugehörigkeit  an die Geschäftsstelle Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Herby 2 kopieshz.de veröffentlicht heute einen großen Bericht über "die Talentschmiede Schleswig-Holstein : Verbandstrainer Herby Horst (Foto) erwartet neue Welle von Tennis-Profis aus SH – Quelle: https://www.shz.de/20055952

Kaltenkirchen. Beim 3. ITF-Future Nord in Kaltenkirchen vom 16. bis 24. Juni gibt es auch in diesem Jahr wieder ein Unterhaltungsprogramm für Gäste und Spieler sowie Spielerinnen. Das Turnier für Damen und Herren – je 15.000 Dollar – findet auf der Anlage des TC an der Schirnau statt.

DJM Marcel und GeorgZum zweiten Mal in Folge Deutsche Meister im Doppel: Sean Marcel Saal (v. l. und Georg Eduard Israelan.

Ludwigshafen. 192 Junioren und Juniorinnen. Fünf Tage spannende und hochklassige Matches, Ehrgeiz, Jubel und Tränen. Zum 24. Mal wurden auf der Tennisanlage des BASF TC Ludwigshafen die Deutschen Jugendmeisterschaften in den Altersklassen U16, U14 und U13 ausgetragen. Der Schleswig-Holsteiner Georg Eduard Israelan (Lübecker Ballspielverein Phönix) wurde Deutscher Meister (U13). In dieser Konkurrenz schieden Bon Lou Karstens (Tennis Wahlstedt e. V.) im Viertelfinale und Mika Petkovic (WC, Wentorfer Tennisclub) in der ersten Runde gegen den an eins gesetzten Marc Majdandzic (Oeynhausener TC) aus. Bei den U13-Mädchen schieden Clara-Sophie von Peschke (TC Molfsee) und Anna Petkovic (Wentorfer TC) ebenfalls in der ersten Runde aus.

Deutscher Meister im Doppel wurden drei Schleswig-Holsteiner: Sean Marcel Saal (Suchsdorfer Sportverein) mit Partner Georg Eduard Israelan (U14) nach 2017 erneut und Bon Lou Karstens (U13) mit seinem westfälischen Partner und Freund Marc Majdandzic.

Katharina GerlachKaltenkirchen. Der Belgier Christopher Heyman und Vorjahressiegerin Katharina Gerlach (Tennispark Versmold) führen die Setzliste für das 3. ITF-Future-Turnier in Kaltenkirchen bisher an.

Das Turnier „Future Nord" beginnt am Sonnabend, 16. Juni, in Kaltenkirchen mit der Quali und endet mit den Finals am Sonntag, 24. Juni. Mit dem Hauptfeld wird am Dienstag, 19. Juni, gestartet. Der Eintritt ist frei.

H40Radtke Williamson

 

 

 

Herren 40: Gavin Williamson – Alexander Radtke (l.) standen im Finale.

 

Hamburg/Kiel. Neben den Verbandsmeisterschaften der Damen und Herren gab es parallel die Tennismeisterschaften der Altersklassen ab Damen 30/Herren 30. Sie fanden beim Waldörfer THC statt. Die Meldungen in den Altersklassen waren sehr unterschiedlich, so gab es bei den Damen 30 und 40 sowie Herren 70 und 80 auf Grund der Beteiligung nur Gruppenspiele. Nachstehend die Finalergebnisse:

Niklas Guttau 2Niklas Guttau

Er ist schnell, mental gut drauf und Linkshänder, Niklas Guttau. Und von seiner Zukunft hat er klare Vorstellungen. Vielleicht gewann der 18-Jährige auch deshalb als Außenseiter die 5. Verbandsmeisterschaften HH/SH.

Niklas wurde im Jahre 2000 in Eutin geboren und lebt heute in Grube. Bis zu dreimal pro Woche fährt er ins Leistungszentrum des TV SH. Dort kennt man den Schüler seit seinem elften Lebensjahr.

Unsere Premium-Partner

Dunlop SportKSwissPartner TWE

 arag logo