Verbands-News
TVSH Logo n
  • Dunlop Sport

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! -Telefon: 0431-6486-123

Frank 2Verbandskonzept: Die Grundlage schaffen

 

Kiel. „Als Prämisse für eine Neustrukturierung gilt: Wir brauchen eine zentrale Organisation des Verbandes bei Beibehaltung dezentraler Durchführung der Angebote und Leistungen“, sagte Verbandspräsident Dr. Frank Intert mit Blick auf die Entwicklung des Verbandskonzeptes. Während der Mitgliederversammlung des Verbandes am 30. März im Haus des Sports soll der erste Schritt für eine Neuaufstellung der schleswig-holsteinischen Tennisorganisation mit 44.000 Mitgliedern in 330 Vereinen erfolgen. Das Präsidium wird einen umfassenden Satzungsentwurf zur Abstimmung vorlegen. „Die neue Satzung bildet eine Grundlage für eine zukunftsorientierte Neuaufstellung des Verbandes“, sagte Intert.

DST 2018Wanted: Verein zwischen Nord- und Ostsee – 500 Euro Belohnung

Kiel. Die Aktion Deutschland spielt Tennis wird auch in diesem Jahr wieder einige zehntausend Tennisspieler und Tennisspielerinnen sowie potentielle Neumitglieder auf die Plätze bringen. Und das schleswig-holsteinische Präsidium sucht für dieses Jahr einen Verein zwischen Nord- und Ostsee, der eine Zentralveranstaltung im SH-Verband ausrichten möchte. „Wer sich die vielfältigen Aktionen anschaut, weiß, viele Vereine könnten sich als zentrale Ausrichter bewerben“, sagte Präsident Dr. Frank Intert.

Karsten Färber HorstNordostdeutsche Meisterschaften U14 und U12

Isernhagen/Kiel. „Das war eine starke Leistung.“ Mit diesen Worten kommentierte Verbandstrainer Herby Horst den Auftritt von Philippa Färber bei den Nordostdeutschen Jugendmeisterschaften U14 und U12. Überraschend gewann die für den TC Molfsee spielende Färber (Jahrgang 2007) die U12-Meisterschaft. Bon Lou Karstens (TC RW Wahlstedt) siegte bei den Junioren U14. Im vergangenen Jahr musste er sich noch mit dem „Vize“ zufrieden geben. Beide Schleswig-Holsteiner holten sich auch mit Partnern die Meistertitel im Doppel.

Foto: Verbandstrainer Herby Horst mit dem jungen Meister Bon Lou Karstens und der jungen Meisterin Philippa Färber. 

Karsten MuhsHenstedt-Ulzburg. Er war ein „wandelndes Tennis-Lexikon“, kannte namentlich jeden Spieler und jede Spielerin, die im Bezirk West des Tennisverbandes zum Punktspiel antrat. Nun ist Karsten Muhs im Alter von 75 Jahren verstorben.

Isernhagen. Vom 8. bis 10. Februar werden im Sportpark Isernhagen die Nordostdeutschen Meister der U 12 und U 14 ermittelt. Auf den Zulassungslisten stehen aus Schleswig-Holstein: Bon Lou Karstens (TC RW Wahlstedt), Mika Petkovic (TC RW Wahlstedt), Richard Antoni (Turn- und Sportverein Glinde), Anna Petkovic (TC an der Schirnau) – alle U14.

U12: Elias Barth (Suchsdorfer Sportverein), Niels McDonald (Turn- und Sportverein Glinde). Philippa Färber (TC Molfsee), Luisa Gavriloutsa (TC Molfsee).

 

Ulrich BoesUlrich Boës, langjähriger Vorsitzender im Bezirk-Süd, ist nach schwerer Krankheit am 24. Januar im Alter von 75 Jahren verstorben.

„Das Präsidium des Tennisverbandes nimmt Anteil am Tod von Ulrich Boës. Ulrich Boës war viele Jahre im TV S-H ehrenamtlich aktiv und hatte stets den Blick „über den Tellerrand“. Schon 2002 wirkte Ulrich Boes an Überlegungen zu einer Reform des Verbandes mit, die in diesem Jahr umgesetzt wird. Unser Mitgefühl gilt der Familie des Verstorbenen“, sagte Verbandspräsident Dr. Frank Intert.

Katharina Huhnholz (TC An der Schirnau), an vier gesetzt, schied erst im Halbfinale aus. Sie verlor gegen Imke Schlünzen, die 7:5 und 6:3 gewann.

Anna-Marie Weißheim (SV Henstedt-Ulzburg), die Nachwuchsspielerin mischte die „Damen-Welt“ ordentlich auf und kam ins Viertelfinale. Hier stand ihr die an drei gesetzte Vinja Lehmann (Der Club an der Alster) gegenüber. Den ersten Satz gewann Anna-Marie 6:4, dann hieß es 6:3 und 12:10 für Lehmann. Die 14-Jährige lieferte gegen die 21-jährige Lehmann (100. d. DR) ein großartiges Match.

  1. Hallenmeisterschaften Schleswig-Holstein – Hamburg

Kiel/Hamburg. Gut besetzt waren die 2. gemeinsamen Tennishallen-Meisterschaften der Verbände Hamburg und Schleswig-Holstein. Erneut, nach 2018, siegte bei den Damen Anna Klasen (TC RW Wahlstedt). Bei den Herren gewann der ehemalige Wahlstedter Pelle Boerma (TTK Sachsenwald e. V).

Am 18. Januar starteten die gemeinsamen Tennismeisterschaften Hamburg und Schleswig-Holstein für alle Altersklassen 30 und älter. Heute wurden sie beendet. 

Nachstehend finden Sie alle Ergebnisse: 

Unsere Premium-Partner

Dunlop SportKSwissPartner TWE

 arag logo 

Anfahrt Tennisverband Schleswig-Holstein e.V.