Verbands-News
logo tennisverband schleswig-holstein
  • Dunlop Sport

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! -Telefon: 0431-6486-123

  1.  Ostsee-Cup: Größtes Norddeutsches Breitensport-Tennisturnier geht in die nächste Runde

Jugendtennisturnier des Kreistennisverbandes Plön vom 20.-22. 07. 2018

PLÖN. Das größte Jugend-Tennisturnier Norddeutschlands geht in seine mittlerweile fünfte Runde. Der Kreistennisverband Plön richtet vom 20. – 22. Juli 2018 den 5. Ostsee-Cup aus, zu dem bis zu 300 Teilnehmer/innen erwartet werden. In über 800 Matches auf 6 Tennisanlagen auf dem Ostufer der Kieler Förde werden Teilnehmer/ innen aus ganz Deutschland und dem Ausland aus den Altersklassen U7- U18 in verschiedenen Leistungsniveaus ihr Können unter Beweis stellen.

Ehrung FRank IntertDer Präsident des schleswig-holsteinischen Tennisverbandes, Dr. Frank Intert (links im Bild), bekam jetzt die Silberne Ehrennadel des Landessportverbandes für seine 5-jährige Amtszeit als Präsident verliehen.

fpr magath VerdienstnadelKiel. Innenminister Hans-Joachim Grote (r. im Bild) ehrte 16 Ehrenamtler für ihre Verdienste um den Sport mit der Sportverdienstnadel des Landes Schleswig-Holstein. Darunter auch unseren Tennisfreund Dieter Magath. Seit 1965 ist Dieter Magath Mitglied im TSV Siems, wo er seit mehreren Jahren die Tennisabteilung leitet. Dieter Magath engagiert sich sehr im Bereich der Jugendarbeit und Nachwuchsförderung. Zusätzlich zur Tennisabteilung innerhalb des Vereins betreut er die Tennis AGs an den umliegenden Schulen.

Die Zuschauer am Rothenbaum werden in diesem Jahr noch einmal voll auf ihre Kosten kommen.  

Tickets ab 19 Euro

Sieger mit Frank Kopie 2Kaltenkirchen.  Jule Niemeier (TC Bad Vibel) und der Bulgare Dimitar Kuzmanov haben das 3. Future Nord für Damen und Herren in Kaltenkirchen gewonnen. Im Finale des mit 30.000 Dollar dotierten ITF-Turniers bezwang das 19-jährige Mitglied des Porsche Talent Teams die Israelin Vlada Ekshibarova mit 7:5 und 6:2. Sie gewann damit ihr erstes ITF-Turnier. Davis-Cup-Spieler Kuzmanov überzeugte im Match gegen den Hamburger Marvin Möller (Rahlstedter  HTC) mit 6:2 und 6:3.

Dimitar Kuzmanov (l.) gewann das 3. Future Nord Turnier. Präsident Dr. Frank Intert gratulierte dem Sieger und dem Finalisten Marvin Möller.

Damen Finale kopieAnna Gabric (v. l.) Katharina Gerlach, Sviatlana Pirazhenka und Vlada Ekshibarova

Am Sonnabend wurden bei dem 3. Future Nord bereits die Finals im Doppel ausgetragen. Im Damen-Endspiel standen die „Porsche-Talente“ Anna Gabric (TEC Waldau) und Katharina Gerlach (Tennispark Versmold), die im Einzelwettbewerb überraschend in der Erstrunde ausgeschieden war, und Vlada Ekshibarova (Israel) mit Sviatlana Pirazhenka (Weißrussland).

Kaltenkirchen. Beim ITF-Turnier Future Nord stehen im Damen-Finale Jule Niemeier (TC BadVibel) vom Porsche Talent Team und Vlada Ekshibarova (Israel). Bei den Herren stehen sich der Hamburger Marvin Möller und der Bulgare Dimitar Kuzmanov gegenüber. Das Damen-Finale des 30.000-Dollar-Turniers beginnt am morgigen Sonntag um 11 Uhr auf der Anlage des TC an der Schirnau, das Herren-Finale voraussichtlich um 13 Uhr.

Am morgigen Sonnabend heißt es beim Future Nord im Halbfinale:

11 Uhr:

Anna KlasenFoto: Anna Klasen (TC RW Wahlstedt) erreichte das Viertelfinale.

Kaltenkirchen. Jule Niemeier (Foto, TC Bad Vibel) steht genauso wie Anna Gabric (TEC Waldau) im Halbfinale des ITF-Turniers Future Nord in Kaltenkirchen. Sie gewannen im Viertelfinale gegen Mina Hodzic (Tennisclub Bredeney, Essen) 7:5 und 6:4 sowie gegen Yulia Kulikova (RUS) 6:0 und 6:2.

Bei den Herren hat Dominik Böhler (TC Bad Schussenried) das Halbfinale durch einen Sieg über Nico Matic (Hamburger Polo Club) mit 3:6, 7:6 4:0 (Aufgabe) erreicht.

Unsere Premium-Partner

Dunlop SportKSwissPartner TWE

 arag logo