Verbands-News
logo tennisverband schleswig-holstein
  • Dunlop Sport

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! -Telefon: 0431-6486-123

StichUnser schleswig-holsteinisches Ehrenmitglied Michael Stich (Foto) ist als sechster deutscher Tennisspieler in die Hall of Fame aufgenommen worden. Der heute 49 Jahre alte Wimbledon-Gewinner des Jahres 1991 war eigens für die Zeremonie, bei der zahlreiche ehemalige

Tennisgrößen anwesend waren, nach Rhode Island/USA gereist.

Bis zum 29. Juli dauern die 4. Ostseecup Open im Timmendorfer Strand. Veranstalter ist NTSV Strand 08, Am Kurpark. Das Preisgeld des DTB-Ranglistenturniers für Damen und Herren beträgt 5000 Euro. Spielbeginn ist täglich ab 9 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Nachstehend das Teilnehmerfeld:

Kiel. Bundesliga-Absteiger TK Blau-Weiß Aachen untermauerte zum Saisonstart in der 2. Bundesliga Nord seine Favoritenstellung durch einen 7:2-Auswärtssieg beim Suchsdorfer SV und hat in dieser Verfassung beste Aussichten auf den direkten Wiederaufstieg. Im zweiten Spiel unterlag Suchsdorf Bremen mit 1:8. Im dritten „Auftritt“ der Kieler gab es den ersten Sieg: Team Hämmerling TuS Sennelager 1(Paderborn): Suchsdorfer SV v. 1921 4 : 5

Die nächsten zwei Heimspiele: Fr., 27. Juli, 13 Uhr: Suchsdorfer SV : Bielefelder TTC

Fr. 3. August, 13 Uhr: Suchsdorfer SV : TP Versmold

Ostseecup Open - mal schauen, was da gezeigt wird!!!! Ein Besuch lohnt sich.

Ausschreibung_24._Glinder_Ferienturnier_2018.pdf

Hamburg/Kiel. Bei den German Open am Rothenbaum trat Niklas Guttau (GER/ SH) mit einer WC in der Quali an. Das Auftaktmatch gegen Jozef Kovalik (SVK) verlor er 0:6, 1:6. Im Doppel (Quali) spielten George von Massow (GER/ SH) und Tobias Kamke (GER/ HH) gegen Nicolas Jarry (CHI) und Maximilian Marterer (GER) und verloren 3:6, 3:6.

VORTEIL heißt ein sehr schöner Artikel über Tennis in der Süddeutschen Zeitung.

Und er erscheint aus gegebenem Anlass: Eine Erinnerung daran, wie schön Tennis ist . . . 

https://www.sueddeutsche.de/stil/nach-wimbledon-vorteil-1.4060927

Der Artikel ist auch bei uns auf Facebook zu finden.

Hella Rathje DüsternbrookWimbledonsiegerin Angelique Kerber begann ihre Karriere in Kiel. Ein Besuch bei der TG Düsternbrook. Im Gespräch mit Hella Rathje (Foto, ly)

Von Thomas Hahn,Süddeutsche Zeitung, 20. Juli 2018 

 

Über die Ferienangebote der Tennisgemeinschaft (TG) Düsternbrook kann die Vorsitzende Hella Rathje mit leisem Stolz sagen, dass sie gut angenommen werden. Es könnte demnach auch einfach Zufall gewesen sein, dass am Montag gleich sechs Leute auf sie zukamen und sagten, sie wollten im Verein Tennis lernen. Vielleicht war es aber auch kein Zufall. Sechs Leute - das ist viel für die Urlaubszeit, in der viele mit ihren Kindern aus Kiel in die Ferne reisen oder an den Stränden ihres Heimat-Bundeslandes Schleswig-Holstein Entspannung suchen. Sechs Leute. "Das wundert mich", sagt Hella Rathje und lächelt. Vielleicht war das ja doch so etwas wie ein Angelique-Kerber-Effekt, der Anfang einer neuen Tennis-Bewegung, die ihren Ursprung am Samstag hatte, als Angelique Kerber, 30, einst Mitglied der TG Düsternbrook, in Wimbledon das wichtigste Turnier der Welt gewann. "Ich weiß es nicht", sagt Hella Rathje und lächelt immer noch.

Hamburg. Welche Auswirkungen hat ein deutscher Triumph in Wimbledon auf den grundsätzlichen Stellenwert der Sportart Tennis? Zwei Tage nach dem historischen Sieg von Angelique Kerber auf dem heiligen Rasen des All England Clubs, dem ersten schwarz-rot-goldenen Titelgewinn im Südwesten Londons seit 22 Jahren, befragte das Marktforschungsunternehmen Nielsen Sports im Auftrag des Deutschen Tennis Bundes eine repräsentative Gruppe der Bevölkerung zu ihrem Tennisinteresse. Das Ergebnis der mehrtägigen Studie: Knapp jeder Zehnte der Befragten – bei einer Grundgesamtheit von rund 70 Millionen Bundesbürgern insgesamt 6,3 Millionen Menschen – gab an: Durch Kerbers Titelgewinn sowie den erfreulichen Halbfinaleinzug von Julia Görges,
der Fans und Medien zwei Tage lang von einem rein deutschen Endspiel träumen ließ, habe sich ihr Interesse am Tennissport erhöht.

Unsere Premium-Partner

Dunlop SportKSwissPartner TWE

 arag logo