Verbands-News
logo tennisverband schleswig-holstein
  • Dunlop Sport

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! -Telefon: 0431-6486-123

Brocks EssenEssen. Tizia Brocks (U18, TC An der Schirnau) hat nach dem 3. UHC-Weihnachtsturnier in Hamburg auch den Wintercup in Essen, das Abschlussturnier der Dunlop-Juniortour, gewonnen.

 

Foto: Emma Stauber (l.), Turnierchef und Oberschiedsrichter Carsten Schauf und Tizia Brocks.

Foto in groß siehe unten

BrocksHamburg/Schleswig.-Holstein. Drei Siege für Schleswig-Holstein, zwei für Hamburg und einen Sieg für Niedersachsen. Beim 3. UHC Weihnachtsturnier verzeichnete Turnierleiterin Lydia Thiesemann rund 300 Meldungen aus Norddeutschland und Berlin/Brandenburg, doch nur 103 durften beim Uhlenhorster Hockey Club (UHC) mit der gelben Filzkugel aufschlagen.

 

Foto: Tizia Brocks gewann das UHC-Weihnachtsturnier, U18). Foto in groß siehe unten

Das Tennis-Jahr in Schleswig-Holstein.

Tennis_live_Jahresrückblick_2017.pdf

Foto: Deutsche Meister im Doppel: Sean (l.) und Georg.

Saal Israelan

TAMARA KORPATSCHZwei Schleswig-Holsteiner bei den deutschen Meisterschaften

Biberach.  Tamara Korpatsch ist erstmals Deutsche Tennis-Meisterin. Die Hamburgerin besiegte im Endspiel in Biberach Katharina Hobgarski 5:7, 6:0, 6:1. Korpatsch war als Nummer 167 der WTA-Weltrangliste bei der Veranstaltung topgesetzt. In Schleswig-Holstein ist die 22-Jährige keine Unbekannte: Mehrere Jahre spielte sie für den TC An der Schirnau in Kaltenkirchen. Und auch Hobgarski kennt so mancher Schleswig-Holsteiner von spannenden Matches. 2016 gewann sie das erste Future-Nord-Turnier in Kaltenkirchen.

Jetzt anmelden . . . 

Traditionell am letzten Wochenende der Winterferien steigt in Neumünster die 6. Auflage der Sparda Junior Open im Rahmen der Dunlop German Serie.

Peter Heller (TC Amberg am Schanzl) hat in Stellenbosch/Südafrika das Halbfinale eines ITF-Turniers erreicht. Er dort unterlag er gegen den späteren Sieger und topgesetzten Südafrikaner Nicolaas Scholz mit 3:6, 4:6. Im Doppel schaffte er es zusammen mit George von Massow (TC RW Wahlstedt) bis ins Endspiel, wo das deutsche Duo knapp mit 7:5, 2:7: 5:10 gegen die topgesetzten Robert Galloway aus den USA und Benjamin Lock aus Zimbabwe unterlag (ITF Pro Circuit, $15.000 Preisgeld).

 

German Open: Vorverkauf beginnt

Vom 21. bis 29. Juli heißt es am Hamburger Rothenbaum wieder Spiel, Satz und Sieg. Zum Turnierauftakt am Qualifikations-Sonntag tritt Turnierdirektor Michael Stich ein letztes Mal bei den Manhagen Classics zum Duell der Legenden an. Als Gegner hat er seinen früheren Doppelpartner und ehemaligen Weltranglistenersten John McEnroe nach Hamburg eingeladen.

 

Berichte von der DTB-Versammlung

Frank Intert 55Rothenbaum-Turnier: Noch ist nichts entschieden

Wiesbaden. Verbandspräsident Dr. Frank Intert freute sich  über die verliehene Silberne Ehrennadel des DTB während der Mitgliederversammlung in Wiesbaden. „Ich wusste nichts davon und war daher sehr überrascht. An dieser Stelle möchte ich mich aber auch bei meinen Mitstreitern bedanken. Denn nur gemeinsam können wir erfolgreich für unseren Tennissport arbeiten“, so Frank Intert.

Im Bundesausschuss, dem der SH-Präsident angehört, stand die Zukunft des Rothenbaum-Turniers in der Diskussion. Wie berichtet, entschied der DTB im September Verhandlungen über die Ausrichtung des ATP 500er-Turniers ab 2019  mit Peter-Michael Reichel zu führen. Scharfe Kritik an der Entscheidung übte damals SH-Verbandspräsident Dr. Frank Intert gegenüber den Medien.

Unsere Premium-Partner

Dunlop SportKSwissPartner TWE

 arag logo