Morgen: Daniel kontra Daniel live erleben 

Im Bild: Cedrik-Marcel STEBE (GER) TENNIS CHALLENGER HAMBURG - presented by TANNENHOF, Hamburg, Hamburger Tennisverband, 27.10.2020, Foto: Claudio Gaertner

Cedrik-Marcel Stebe (© Claudio Gärtner/DTB)  und Qualifikant Tobias Kamke haben sich beim Tennis Challenger Hamburg presented by Tannenhof in die 2. Runde gespielt. Zudem haben die ersten Doppelpartien am DTB-Bundesstützpunkt Hamburg-Horn stattgefunden.

Lokalmatador Tobias Kamke steht nach einem harten Kampf gegen den Inder Prajnesh Gunneswaran in Runde zwei des Tennis Challenger presented by Tannenhof. Der gebürtige Hamburger, der sich mit zwei starken Auftritten durch die Qualifikation gespielt hatte, sah sich vor allem im ersten Durchgang einem starken Gegner gegenüber und gab diesen mit 3:6 ab. Kamke kam im zweiten Satz immer besser ins Spiel, gewann ihn mit 6:4 und ging mit vollem Selbstvertrauen in den entscheidenden Durchgang. Dort überrollte der 34-Jährige sein Gegenüber förmlich und zog mit einem 6:1 im dritten Satz in die nächste Runde ein.

Einen weiteren Sieg aus deutscher Sicht gab es für Cedrik-Marcel Stebe, der in seiner Auftaktpartie in der Hansestadt auf den Slowaken Filip Horansky traf. Der viermalige Davis Cup-Spieler erwischte einen guten Start und gab eine frühe Führung nicht mehr aus der Hand. Nach 36 Minuten holte sich der 30-jährige Vaihinger den ersten Durchgang mit 6:2. Auch in Satz zwei ließ Stebe nichts anbrennen und sicherte sich nach 76 Minuten mit 6:2 und 6:4 den Einzug in die nächste Runde.

Ausgeschieden ist dagegen Matthias Bachinger: Der leicht angeschlagene Münchener, der sich durch die Qualifikation ins Hauptfeld gespielt hatte, stand dem an Nummer drei gesetzten US-Amerikaner Jeffrey John Wolf gegenüber. 6:4, 6:3 hieß es nach 1:12 Stunden Spielzeit für den 21-Jährigen aus Cincinnati.

In der Doppelkonkurrenz war heute mit Dustin Brown (Winsen/Aller) nur ein deutscher Akteur gefordert. Gemeinsam mit Partner Jamie Cerretani (USA) schaffte der 35-Jährige durch einen 7:6(5), 6:3-Sieg gegen die kanadisch/US-amerikanische Kombination Brayden Schnur/Jackson Withrow den Sprung ins Viertelfinale. Weitere Siege gab es für den Schweizer Marc-Andrea Hüsler (SUI) und Kamil Majchrzak aus Polen gegen Maxime Cressy aus den USA und Albano Olivetti aus Frankreich mit 6:7(2), 6:4, 10:4.

Des Weiteren setzte sich das französische Duo Hugo Gaston und Arthur Rinderknech mit 6:3, 4:6 und 11:9 gegen das US-amerikanisch/dänische Doppel Jeffrey John Wolf und Mikael Torpegaard durch. Auch Luca Margaroli aus der Schweiz spielte sich mit seinem indischen Partner Sriram Balaji mit 6:1, 7:6(4) gegen das ukrainisch-russische Duo Illya Marchenko und Roman Safiullin in die nächste Runde.

Im letzten Spiel des Tages trafen die Franzosen Sadio Doumbia und Fabien Reboul auf Andre Goransson aus Schweden und den Polen Jan Zielinski. Am Ende setzte sich das schwedisch-polnische Duo mit 6:7(3), 7:5, 10:3 durch.

Am morgigen Mittwoch stehen zwölf Partien, darunter das Duell der beiden Deutschen Daniel Altmaier gegen Daniel Masur als 3. Match auf dem Center Court, auf dem Programm. Auch im Doppel steigen weitere deutsche Teilnehmer in den Wettbewerb ein. Spielbeginn ist um 10:00 Uhr.

Alle Matches Tennis Challengers Hamburg presented by Tannenhof können auf der Homepage des Turniers live verfolgt werden.


Unsere Premium-Partner

Dunlop Sport KSwiss Partner TWE arag logo