Es wird einen neuen Terminplan geben

Liebe Vereinsvertreter, liebe Geschäftsstellen, liebe Spielerinnen, liebe Spieler,

wir wenden uns heute an Sie mit wichtigen Informationen rund um den Wettspiel- und Turnierbetrieb in Schleswig-Holstein.

Die Corona-Krise beherrscht momentan unser aller Leben und natürlich ist zunächst einmal das Wichtigste, dass wir diese Krise, mit all den erforderlichen Maßnahmen dazu, so schnell wie möglich überstehen.

Uns erreichen, und das ist verständlich, täglich eine Vielzahl an Fragen, wie es mit dem Tennissport in unserem Verband weitergeht, an wen man sich wenden kann, wie der Stand der Planung ist.

Der Tennisverband Schleswig-Holstein (TV SH) reagiert auf die aktuellen Entwicklungen in der Corona- Krise nun u.a. mit folgenden Maßnahmen:

Winterrunde 2019-2020:

Da der Deutsche Tennis Bund (DTB) festgelegt hat, die Ranglisten- und LK-Wertung bis einschließlich 26. April 2020 auszusetzen, wird die aktuelle Winterrunde im TV SH, wie schon angekündigt, mit sofortiger Wirkung beendet. Die noch ausstehenden Partien werden nicht mehr gespielt. Wie die Wertung in den noch offenen aber auch schon beendeten Gruppen erfolgt, entscheidet der Sportausschuss auf seiner nächsten Sitzung. Die Vereine erhalten danach eine Information über die Ergebnisse.

Mannschaftswettbewerbe Sommer 2020:

Die Spieltermine für die Sommersaison 2020 sind seit einiger Zeit Online. Aufgrund der Geschehnisse der letzten Tage ist jedoch klar, dass die Termine so nicht umgesetzt werden können. Der Start vom 01. Mai muss daher verschoben werden, die bisher erfolgten manuellen Spielverlegungen durch die Vereine werden zurückgesetzt.

Am letzten Samstag gab es eine Telefonkonferenz der Sportwarte der Regionalliga Nord-Ost und Nordliga (Spielausschuss), in der man das weitere Vorgehen abstimmte. Mit Björn Kroll (Vizepräsident Sport des TV SH und Vorsitzender des Regionalliga- Nord-Ost Spielausschusses) sowie Jens P. Kröger (Vizepräsident Sport des Hamburger Tennis Verbandes und Vorsitzender des Nordliga-Spielausschusses) waren zwei Vertreter aus dem Norden dabei.

Wichtigstes Ergebnis ist, dass alle Spiele der Regionalliga Nord- Ost und Nordliga verschoben werden und nicht vor dem 08. Juni 2020 beginnen.

Aus diesem Grund sind nun alle Verbände beauftragt, den gesamten Spielplan ebenfalls anzupassen bzw. zu erneuern. Für den TV SH wurde daher beschlossen, einen neuen Spielplan zu erstellen, wonach die Wettspiele ebenfalls nicht vor dem 08. Juni 2020 beginnen werden.

Diverse andere Verbände in Deutschland haben die gleiche Vorgehensweise ebenfalls beschlossen in der Hoffnung, dass sich die Corona-Situation bis dahin soweit verbessert, dass wieder Vereinssport betrieben werden darf.

Die Veröffentlichungen der neuen Wettspieltermine sowohl für die Regionalliga Nord-Ost und Nordliga als auch den TV SH sind zunächst für Ende April / Anfang Mai geplant.

Diese Entscheidungen ermöglichen nun auch einen späteren Beginn der Frühjahrsinstandsetzung der Tennisplätze in den Vereinen, sofern es die derzeit geltenden Einschränkungen der Behörden zulassen.

Verbandsmeisterschaften:

Die Verbandsmeisterschaften der Aktiven (Damen und Herren) sowie der Altersklassen (30 und älter), die ab den 08. bzw. 09. Juni geplant waren, werden bis auf weiteres abgesagt. Sollte zu einem späteren Zeitpunkt ein Ersatztermin gefunden werden, erhalten die Vereine dazu eine Information.

Bitte leiten Sie diese Informationen unbedingt intern in Ihrem Verein weiter, damit möglichst alle auf dem gleichen Kenntnisstand sind.

Sie erhalten zu einigen organisatorischen Dingen, die Wettspiele im TV SH betreffend, kurzfristig noch eine gesonderte E-Mail.

Der TV SH behält sich vor, aufgrund der Entwicklung der Corona-Krise Entscheidungen anzupassen oder zu ändern.

Wir wünschen Ihnen alles Gute, bleiben Sie zu Hause und bleiben Sie vor allem gesund!

Björn Kroll

Vizepräsident Sport TVSH


Unsere Premium-Partner

Dunlop Sport KSwiss Partner TWE arag logo