Verbands-News
TVSH Logo n
  • Dunlop Sport

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! -Telefon: 0431-6486-123

Der TC Siek feierte sein 50-jähriges Bestehen ganz groß und mit vielen Gästen. Der 1. Vorsitzende Bernd Barkmeyer begrüßte unter anderem Vertreter von benachbarten Vereinen, Karsten Beck, stellvertretender Vorsitzender des Kreissportverbandes Stormarn, Andreas Bitzer, Bürgermeister der Gemeinde Siek und Verbandspräsident Dr. Frank Intert.  

1969 wurde der TC Siek gegründet. 1972 folgte der Bau von zwei Außenplätzen und seit 1979 gibt es sechs Plätze und ein Clubhaus mit Bewirtung. Aktuell hat der Club 215 Mitglieder. „Bei unseren erwachsenen Mitgliedern sind die Säulen der Freizeitsport, das leistungsorientierte Mannschaftsspiel und das gesellige Beisammensein. Im wichtigen Jugendbereich achten wir auf professionelles Training und viele Anreize wie Tenniscamp, Midsommer-Party. Und die Clubmeisterschaften der Erwachsenen und der Jugendlichen erfreuen sich großer Beteiligung. Die Sieker Open sind seit Jahrzehnten ein Beispiel für den attraktiven und ambitionierten Tennissport im TCS“, sagte Pressewart Helge Schmidt.

In seiner Festansprache ging der 1. Vorsitzende Bernd Barkmeyer auf den demografischen Wandel ein und sagte unter anderem: „Wie können wir in dieser schnelllebigen Zeit, in der es eine riesige Angebotsvielfalt im Freizeitbereich gibt,  den Tennissport wertig und attraktiv gestalten, und das auch nach außen transportieren? Ich bin davon überzeugt, dass es neben den vereinsinternen Maßnahmen immer mehr darauf ankommen wird, sich vereinsübergreifend fit für die Zukunft zu machen.“  Der in Siek  ausgetragene Amtspokal sei ein positives Beispiel für die beteiligten Vereine. Barkmeyer bezeichnete auch eine professionelle Öffentlichkeitsarbeit mit relevanten Medien als flankierende Maßnahme als erforderlich.

Dr. Frank Intert, Präsident des Tennisverbandes SH, gratulierte dem TC Siek zum Jubiläum. Er schloss sich der Meinung des Vorsitzenden an und ging auch kurz auf die vielfältigen und zukunftsweisenden Veränderungen im Tennisverband ein.  

Während der Jubiläumsveranstaltung gab es ein buntes Unterhaltungsprogramm. Dazu gehörten ein Showkampf zwischen Dimitri Poliakov (Nummer 2 der Weltrangliste der Herren 50) gegen Siek-Cheftrainer Juri Petrenko (Nr. 1 in den Herzen des TC Siek) und ein musikalisches Rahmenprogramm der Bigband des Gymnasium EvB Großhansdorf.  Gezeigt wurden Beispiele des sportlich und pädagogisch ausgerichteten Trainings in der  Kinder- und Jugendarbeit. Gefeiert wurde das Jubiläum bis spät in den frühen Morgen bei Discomusik und ausgelassener Stimmung.

 

 TC Siek

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dr. Frank Intert (v.l.), Präsident des Tennisverbandes Schleswig-Holstein, Martina Märcker, stellvertretende Verbandsvorsitzende des  KTHV- Stormarn,  Karsten Beck, stellvertretender Vorsitzender des Kreissportverbandes Stormarn, Andreas Bitzer, Bürgermeister der Gemeinde Siek,  Bernd Barkmeyer, 1. Vorsitzender TC Siek, und Klaus Bergmann, 2. Vorsitzender SV Siek.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Premium-Partner

Dunlop SportKSwissPartner TWE

 arag logo