Verbands-News
logo tennisverband schleswig-holstein
  • Dunlop Sport

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! -Telefon: 0431-6486-123

2018 Kerber Sportlerin des Jahres dtb globalTennisstar Angelique Kerber, Ironman-Weltmeister Patrick Lange und die Eishockey-Silbermedaillengewinner sind die "Sportler des Jahres" 2018. Das ist das Ergebnis der Abstimmung von 1100 Sportjournalisten. Im Kurhaus von Baden-Baden fand am gestrigen Sonntag die Verleihung statt. Bei der Gala in Baden-Baden, die wie jedes Jahr live im ZDF übertragen wurde, erhielt Kerber die Auszeichnung von Head of Men's Tennis Boris Becker (51). „Wir müssen unser Wohnzimmer teilen“, sagte der dreimalige Wimbledonsieger in seiner Laudatio. Und weiter: „Du hast allen Kritikern, vor allem dir gezeigt, dass sich Arbeit, Disziplin und der Glauben an sich selbst sich lohnt.“

Das Ehrenmitglied des TV S-H tritt die Nachfolge von Biathletin Laura Dahlmeier an. Die ehemalige Nummer eins der Tennis-Welt setzte sich äußerst knapp vor der früheren Bahnradsportlerin Kristina Vogel durch, die nach einem Unfall im Rollstuhl sitzt. Die Kielerin stand mit 1732 Punkten vor Vogel (1704) und Dahlmeier (1358).

Angelique Kerber war bereits 2016 als "Sportlerin des Jahres" ausgezeichnet worden. Deutschlands beste Tennisspielerin hatte sich im Sommer mit einem Finalerfolg über die US-Amerikanerin Serena Williams zur ersten deutschen Wimbledon-Siegerin seit Steffi Graf vor 22 Jahren gekürt.

Angelique Kerber ist die erste Tennisspielerin nach Steffi Graf, die die Auszeichnung zur Sportlerin des Jahres errungen hat. Graf gewann 1999, im Jahr ihres Rücktritts, die letzte ihrer fünf Ehrungen.

2016 dominierte Angelique Kerber noch die Wahl der Sportlerin des Jahres ganz klar. Sie gewann den Titel damals mit einem großen Abstand.  Die damals 28-Jährige spielte die Saison ihres Lebens, gewann die Australian Open und die US Open und stand zudem noch im Finale von Wimbledon. Hinzu kommt noch die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen von Rio de Janeiro und die Eroberung des Tennis-Throns. Mit 4664 Stimmen wurde vor zwei Jahren vor der Biathletin Laura Dahlmeier (1940) und Bahnrad-Ass Kristina Vogel (1845) zur Sportlerin des Jahres gewählt.

Der schleswig-holsteinische Tennisverband – an der Spitze mit Präsident Dr. Frank Intert – gratuliert der Kielerin und dreimaligen Grand Slam-Siegerin und aktuellen Nummer zwei der WTA-Weltrangliste zum Titel und wünscht für die neue Saison viel Erfolg.

Anmerkung: Vor Kerber wurden bisher Steffi Graf (1986, 1987, 1988, 1989, 1999), Boris Becker (1985, 1986, 1989, 1990) und Michael Stich (1991) als Sportler des Jahres gekürt. Gewählt werden die Athleten traditionell am Ende des Jahres von den deutschen Sportjournalisten. 

 

2018 Wimby Sieg Schale dtb global

Unsere Premium-Partner

Dunlop SportKSwissPartner TWE

 arag logo 

Anfahrt Tennisverband Schleswig-Holstein e.V.