Verbands-News
logo tennisverband schleswig-holstein
  • Dunlop Sport

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! -Telefon: 0431-6486-123

Kaltenkirchen. Dem ITF-Turnier Future Nord ist ein Wildcard-Turnier für Damen und Herren vorgeschaltet. Die Finalisten in beiden Konkurrenzen erhalten je eine Wildcard für das Hauptfeld beim Future Nord. Gewonnen haben diese WCs: Maike Zeppernick (THC von Horn und Hamm) sowie Juliane Triebe (Berliner Sportverein). Zeppernick nimmt die WC allerdings nicht an. Die WC bekommt daher ihre Gegnerin im Halbfinale, Janna Hildebrand (THC Horn und Hamm). Bei den Herren können sich Leonard von Hindte (TC RW Wahlstedt) und Jesper Tull Freimuth (TC 1899 Blau-Weiss Berlin) freuen. Die Finals wurden nicht ausgespielt.

Im Halbfinale schlug die ungesetzte Zeppernick in einem wechselvollen Match die an eins gesetzte Janna Hildebrand mit 4:6, 6:1 und 10:7. „Ich habe nicht damit gerechnet, das Finale zu erreichen“, sagte Maike Zeppernick, die sich in den Urlaub verabschiedete und deshalb auf die WC verzichtete.

Im zweiten Halbfinale standen sich Tiziana-Marie Schomburg (Braunschweiger THC) und die ebenfalls ungesetzte Juliane Triebe gegenüber. Die Berlinerin gewann 6:3, 6:2.

Bei den Herren schlug Leonard von Hindte im Halbfinale Niklas Guttau (NTSV Strand 08) mit 7:6 und 6:2. Noch vor einer Woche gewann Guttau bei den Verbandsmeisterschaften HH/SH das Finale gegen von Hindte.

Im zweiten Halbfinale besiegte Jesper Tull Freimuth den Hamburger Juri Reckow (Klipper THC) mit 6:4,2:6 und 11:9.

Unsere Premium-Partner

Dunlop SportKSwissPartner TWE

 arag logo 

Anfahrt Tennisverband Schleswig-Holstein e.V.