Dies ist der neue Vorstand:

TuS Vorstand 2018 Foto

 

 

 

 

 

pdfMitgliederversammlung_TuS_Lübeck_93.pdf

 

 

Nun schon zum zehnten Mal in Folge wurde das dreitägige Tenniswinter-Camp vom VfL Hitzhusen unter der Regie vom Vereinstrainer und Jugendwart der Tennissparte Dirk Behnke durchgeführt.

BeverungenWilhelm Beverungen wurde 2010 von Wolfgang Raudszus

mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.

 

Wilhelm Nikolaus Beverungen aus Nordhasted-Osterwohld ist verstorben. Der über Jahrzehnte ehrenamtlich tätige Tennisfreund starb mit 98 Jahren. Im Jahre 2010 würdigte der damalige Präsident des Tennisverbandes Schleswig-Holstein, Wolfgang Raudszus, die Arbeit des Mitgliedes des TC Nordhastedt mit der goldenen Ehrennadel des Verbandes. Bereits 1995 bekam Wilhelm Beverungen die silberne Ehrennadel für seine 15-jährige Tätigkeit als Kreisjugendwart, Kassenwart und Vorsitzender des KTV Dithmarschen verliehen. 1998 wählten ihn die Vertreter der Mitgliederversammlung des Bezirks West zum Referenten für Seniorentennis. 2012 stellte er sich letztmalig zur Wahl.

Kay Bonde KopieKay Bonde (Foto) referierte zum Thema Regelkunde.

Kellinghusen. „Wir sind ein innovativer Tennis-Bezirk. Im Mittelpunkt unserer Mitgliederversammlungen stehen Sachthemen wie Schultennis oder Regelkunde und keine langen Jahresrückblicke, was zu einer höheren Beteiligung geführt hat. Wir haben die Kinderpunktspielrunde im Winter sowie die Doppelpunktspielrunde für Senioren und Seniorinnen ab 60 eingeführt und im vergangenen Jahr ein Pilotprojekt zur Lehrerfortbildung organisiert“, sagte Ulrich Lhotzky-Knebusch. In seinem Beitrag ging der Bezirksvorsitzende während der Bezirksversammlung auch auf das seit drei Jahren in Arbeit befindliche Verbandskonzept für den Tennisverband Schleswig-Holstein ein: „Ich möchte das Ziel des Konzeptes aus meiner Sicht in einem Satz festhalten: Wir brauchen eine zentrale Leitung des Verbandes mit einer dezentralen ehrenamtlichen Organisation, in der strategische Aufgaben gemeinsam erarbeitet und an einem Strang ziehend ausgeführt werden. Das jahrzehntelange Nebeneinander muss ein Ende haben.“

Jugendwartin Inge Widell informiert:

Termine-Bezirk-Sommer-2018.pdf

 

Dass im Februar 2018 gut 60 Gäste der Einladung des Tennisclubs Witzwort e.V. gefolgt sind, haben sie der Idee zweier Mütter, Frauke Tiemon-Wienholdt und Marita Bernhardt, zu verdanken. „Wäre es nicht eine Bereicherung bzw. eine positive Bewegung für unser Dorf Tennis zu spielen?“ fragten die beiden sich im Sommer 1992.

Auch beim letzten Minicup der Saison 2017/18 in der „Blauen Halle“, Neumünster haben sich wieder viele kleine begeisterte und spielfreudige Tenniskids bei Schnee und Glätte auf den Weg gemacht. Insgesamt haben an den letzten drei Mini-Cups 170 Kinder der Jahrgänge U7+Jünger, U8 und U9 teilgenommen.

Gratulation unseren frisch gebackenen Verbandsmeistern! Gleich sechs von zehn Titel gingen dabei an Spielerinnen und Spieler aus dem Bezirk Ost.

U14: Bon Lou Karstens (TG Düsternbrook) zeigte sich in glänzender Form und gab in einer hochklassig besetzten U14-Konkurrenz als Jahrgangsjüngerer keinen einzigen Satz ab.

U12: Philippa Färber (TC Molfsee), als 2007erin noch nicht in der Rangliste und deshalb ungesetzt, schaltete nacheinander die an eins gesetzte Marie Poetzing (6:1 6:2), die an vier gesetzte Varien Schultz (6:0 6:0) und im Finale die an zwei gesetzte Emma Forgac (6:1 6:1) aus.

U10: Luca Larwig (Scharbeutz) und Luisa Gavriloutsa (TC Molfsee) dominierten die U10-Konkurrenzen ähnlich souverän, Luca im Finale gegen Niklas Bergmann (TC Klausdorf).

VM U9 2018

U9: Finja Collath (TC Klausdorf) und Konstantin Becker (TG Düsternbrook) wurden Verbandsmeister. Hervoragende Platzierungen belegten außerdem Sophia Putato (TC Klausdorf, 2. Pl.), Victoria Brand (TG Düsternbrook, 3. Pl.) und Lotta Belling (TCP Schönberg, 4. Pl.), Max Esser (Heikendorfer TC, 4. Pl.) und Noah Barth (Suchsdorfer SV, 5. Pl.).  

Finaltag Winterpunktspielrunde für die Kids-Winterspielrunde im Westen

Aufwärmen / Einspielen ist vor Ort wie gehabt ab ca. 9.40 Uhr möglich. Danach sind planmäßig bis um 13.00 Uhr (Beginn der Doppel) alle 4 Plätze besetzt. Ende ist für alle Mannschaften spätestens gegen 16.00 Uhr.
Direkt anschließend nach 5 – 10 min Auswertungpause: Siegerehrung für alle.

Einladung zur Mitgliederversammlung 2018: Montag, den 12. März um 19:30 Uhr im Clubhaus der TG Düsternbrook e.V. in 24105 Kiel, Karolinenweg 6

Einladung_MV_Bezirk_OSt_2018.pdf

Protokoll_Bezirk_2017.pdf

RomanEugeniaAndreiDer TC An der Schirnau berichtet:

Was lange währt, wird richtig gut: Wir freuen uns, dass unsere neue Gastronomie an diesem Freitag, 23. Februar,  offiziell eröffnet.

Foto (v. l.): Roman Kascha, Eugenia Eigenseher, Andrei Michail  

Anbei die Einladung zur Bezirksversammlung.  Anmerkung: Im Mittelpunkt stehen nicht Berichte über die Vergangenheit, sondern die Sachthemen zur Regelkunde und zum Verbandskonzept.

MV_West_Einladung.pdf

 

"Nachdem die „Großen“ ein Wochenende zuvor an der Reihe waren, hatten die U9-er und U10-er Kids die 4-Feld Halle in Brande-Hörnerkirchen für ihre Bezirksmeisterschaften im Westen ganz alleine für sich. Hier noch einmal ein herzlicher Dank an Manfred Voss, der es als Hallenwart mit viel „Überredungskunst“ und Verhandlungsgeschick verstand, die eigentlichen Dauerbucher auf andere Sonntage zu vertrösten.

Kiel. Der Anteil der Gäste unter den 95 Teilnehmern, also derjenigen, die aus einem anderen Bezirk oder sogar aus einem anderen Verband anreisten,  machte am letzten Januarwochenende ein sattes Drittel aus. Bei diesen Spielern handelt es sich in der Regel nicht um den Durchschnittstypen, was das Spielvermögen angeht, sondern ausschließlich um ambitionierte Talente, was die Sache für die Kieler, Neumünsteraner, Plöner oder Ostholsteiner, also die echten „Bezirk Ostler“, nicht gerade einfacher machen sollte. Umso mehr freut sich das Bezirksteam über die sechs echten Bezirksmeister aus den eigenen Reihen.

Die Race-Listen vom Minicup im Bezirk West. Stand nach dem 2. Minicup in Henstedt-Ulzburg. 75 Kinder nahmen an dieser Veranstaltung teil.

In Holm sowie in den Tennishallen in Pinneberg und Neumünster-Gadeland fanden die diesjährigen Winter Jugend Bezirksmeisterschaften West der Jahrgänge U12 bis U16 statt. Gemeldet hatten insgesamt 113 Spieler, hiervon konnten aufgrund der gegebenen Hallenplatzkapazitäten allerdings nur 104 Spieler in die Zulassungslisten übernommen werden. Es musste sogar kurzfristig noch zusätzlich auf die 5-Feldhalle in Neumünster-Gadeland ausgewichen werden, was nicht jeden begeistert hat. Beträgt die Fahrtzeit zwischen den einzelnen Hallen doch knapp 1 Stunde.


Unsere Premium-Partner

Dunlop Sport KSwiss Partner TWE arag logo