1985

Landesmeister Damen und Herren: Heike Roloff (1. Kieler HTC), Holger Prehn (LBV Phönix)

Heike Thoms gewinnt die norddeutschen Meisterschaften (Halle) Damen.

Hallen-Landesmeisterschaften Jungsenioren: Dagmar von Glan (Pinneberg) wird Landesmeisterin, von Glan und Wiebke Bodenstein (Glücksburg) siegen im Doppel. Landesmeister wird John Martens (Travemünde), im Doppel siegen Bernhard Langner (Mölln) und Dieter Capell (Neumünster).

Auf der deutschen Rangliste für  Damen und Herren stehen aus SH: Heike Thomas, Heike Roloff, Irena Sulc-Petru, Uta Lippold sowie Thies Röpcke.

 

1986

Landesmeister Damen und Herren: Heike Thoms (Flensburger TC), Thies Röpcke (LTC Elmshorn)

Heike Thoms und Michael Stich gewinnen Einzeltitel bei den Deutschen Jugendmeisterschaften und nehmen an der Europameisterschaft in Portugal teil.

Landesmeisterschaften

Halle: Dieter Becker (AK I, Stockelsdorf), Horst Zimmermann (TC Mürwik, AK II), Rudolf Witt (TC Geesthacht, AK III), Helga Spitzkowski (TC Geesthacht, AK I), Ragna John (TC Flensburg, AK II). Feld: Dr. Wolfgang Bruhn (MTSV Olympia, AK I), Horst Zimmermann (TC Mürwik, AK II), Dieter Scholtz (MTSV Olympia, AK III), Helga Spitzkowski (TC Geesthacht, AK I).

John Martens wird Norddeutscher Meister (Jungsenioren). Dieter Capell und John Martens werden Norddeutsche Meister im Doppel.

 

1987

Landesmeister Damen und Herren: Heike Thoms (Flensburger TC), Sven Brandau (LTC Elmshorn)

Senioren-Mannschaft AKI von Olympia Neumünster wurde Nordmeister.

An den Kreismeisterschaften im Lande beteiligten sich 2300 Jugendliche.

Landesmeister Jungsenioren: Jörg Rickers (TC Kellinghusen), im Doppel: I. Kontra/D. Schwemann.

Norddeutscher Meister Jungsenioren: Gunnar Ziesenitz (TC Kellinghusen)

Landesmeister Senioren, Halle: Helmut Behrens (AK I), Gerhard Danker (AKII), Rudolf Witt (AKIII), Seniorinnen Helga Spitzkowski (AK I). Feld: JercyGrusiecki (AKI), Ulrich Seibüchler (AKII), Rudolf Witt (AKIII), Helga Spitzkowski (AKI).

Flensburger TC Damenmannschaft wurde Nordmeister

 

1988

Landesmeister Damen und Herren: Heike Thoms (Flensburger TC), Holger Prehn (LBV Phönix)

Landesmeister Senioren, Halle: Peter Kaack (Senioren 45), Horst Zimmermann (55), H.-J. Voss (60), Seniorin 40: Helga Spitzkowski; Feld: Dr. W. Bruhn (45), H. Christiansen (55), H.-J. Voss (60), Seniorin 40: Helga Spitzkowski

Sönke Klang aus Lütjenburg wird Landeshallenmeister bei den Jungsenioren. Im Doppel siegen Capell/Martens.

Peter Janz (Itzehoe) wird Freiluft-Landesmeister bei den Jungsenioren.

 

1989

Landesmeister Damen und Herren: Antonia Homolya (Olympia Neumünster), Sönke Kasch (1. Kieler THC)

Landesmeister Senioren Halle: Bernhard Langner (45), Horst Christiansen (55), Dr. Udo Wolff (60), Seniorin Helga Spitzkowski (40), Feld: Reiner von Thun (45), Horst Zimmermann (55), Dr. Dieter Scholtz (60), Seniorin Helga Spitzkowski (40).

 

1990:

Landesmeister Damen und Herren: Kirsten Moeller (Olympia Neumünster), Laszlo Vago (Olympia Neumünster)

Der vierfache Landesmeister (Jungsenioren) Dieter Capell (TK Mölln) hat das Seniorenalter erreicht. Die Nummer eins der Jungsenioren in SH, Jens Rautenberg, wechselt ebenfalls in den Seniorenbereich. Die Nummer 1 der Herrenrangliste in SH, Thies Röpcke, muss zu den Jungsenioren wechseln.

Freya Reimers und Helga Spitzkowski wurden Norddeutsche Hallenmeisterin im Seniorinnen-Doppel

Dieter Brands/Dieter Capell, AKI-Senioren, wurden Norddeutsche Doppelmeister.

14 Mannschaften spielten im Sommer in der Regionalliga.

Senioren-Landesmeister-Halle: Freya Reimers (AKI), Klaus Krüger (AKI), Horst Zimmermann (AKII), Hans-Jürgen Voß (AKIII), Feld: Elfriede Grewsmühl (AKI), Ernst-Günter Ehmke (AKI), Stefan Tarapacki (AKII), Dr.Dieter Scholtz (AKIII).

 


Unsere Premium-Partner

Dunlop Sport KSwiss Partner TWE arag logo