News Bezirk West
TVSH Logo n
  • Dunlop Sport

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! -Telefon: 0431-6486-123

Kellinghusen. Nach 44 Jahren ist Schluss. „Ich gehe davon aus, dass die Mitglieder des Tennisverbandes Schleswig-Holstein am 30. März der geplanten Satzungsänderung zustimmen werden. Wenn dies geschieht, sind unsere vier Bezirke aufgelöst“, so Bezirksvorsitzender Ulrich Lhotzky-Knebusch während der Bezirksversammlung West für die Landkreise Dithmarschen, Steinburg, Segeberg und Pinneberg. Mehr als 14.000 Tennisspielerinnen und Tennisspieler sind hier in 106 Vereinen organisiert. Die Bezirke wurden 1975 gegründet.

 

Die geplante Satzungsänderung steht in Verbindung mit einer umfassenden Reform des Verbandes, zusammengefasst in einem Verbandskonzept. „Die Kernaussagen des Konzeptes lauten: Wir brauchen schlankere Strukturen mit zentraler Führung und dezentraler personeller Organisation, angedockt an den Landesverband“, so Lhotzky-Knebusch. Bisher sei es so, dass die vier Bezirke und der Landesverband völlig unabhängig voneinander arbeiten und zum Teil auch noch unterschiedlich agieren würden. „Wir brauchen aber ein Miteinander, und wir müssen an einem Strang ziehen, um erfolgreich zu sein.“

Landesgeschäftsführer Thomas Chiandone ging während der Bezirksversammlung in seinem Referat unter anderem auf neue Handlungsfelder ein: „Dazu gehört, dass wir uns wesentlich mehr den Vereinsentwicklungen widmen müssen.“ Chiandone verwies dabei auf Ergebnisse einer großen Umfrage unter den 330 Tennisvereinen in Schleswig-Holstein: „Wir haben die Ergebnisse ausgewertet und in das Konzept eingebaut“, so der Landesgeschäftsführer.

Um „Nähe“ zu den Vereinen zu halten, im Sportbetrieb auf die Wünsche von Vereinen einzugehen und um als Dienstleister zu agieren, sieht das Konzept vor, Schleswig-Holstein in Regionen einzuteilen. In diesen Regionen würden beispielsweise Sport- und Jugendwarte eingesetzt, die einerseits Ansprechpartner für Vereine seien und andererseits eng mit der Spitze des Landesverbandes zusammenarbeiten würden, so Thomas Chiandone.

 

Der Bericht stammt aus Tennis live 77. Wenn Sie mehr lesen wollen, klicken Sie hier Tennis_live_77_März.pdf

 

Infobox Bezirk West

Tennisverband Schleswig-Holstein 
Ansprechpartner für Fragen des Bezirk West ist Tanja Wollgast

Telefon: 0160 / 93879865

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechzeiten:

Dienstags und Donnerstags in der Zeit von 8.30 - 12.00 Uhr

Unsere Premium-Partner

Dunlop SportKSwissPartner TWE

 arag logo 

Anfahrt Tennisverband Schleswig-Holstein e.V.