News Bezirk West
logo tennisverband schleswig-holstein
  • Dunlop Sport

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! -Telefon: 0431-6486-123

Kay Bonde KopieKay Bonde (Foto) referierte zum Thema Regelkunde.

Kellinghusen. „Wir sind ein innovativer Tennis-Bezirk. Im Mittelpunkt unserer Mitgliederversammlungen stehen Sachthemen wie Schultennis oder Regelkunde und keine langen Jahresrückblicke, was zu einer höheren Beteiligung geführt hat. Wir haben die Kinderpunktspielrunde im Winter sowie die Doppelpunktspielrunde für Senioren und Seniorinnen ab 60 eingeführt und im vergangenen Jahr ein Pilotprojekt zur Lehrerfortbildung organisiert“, sagte Ulrich Lhotzky-Knebusch. In seinem Beitrag ging der Bezirksvorsitzende während der Bezirksversammlung auch auf das seit drei Jahren in Arbeit befindliche Verbandskonzept für den Tennisverband Schleswig-Holstein ein: „Ich möchte das Ziel des Konzeptes aus meiner Sicht in einem Satz festhalten: Wir brauchen eine zentrale Leitung des Verbandes mit einer dezentralen ehrenamtlichen Organisation, in der strategische Aufgaben gemeinsam erarbeitet und an einem Strang ziehend ausgeführt werden. Das jahrzehntelange Nebeneinander muss ein Ende haben.“

Während der Mitgliederversammlung des Bezirks, zu dem die Kreise Dithmarschen, Steinburg, Pinneberg und Segeberg mit mehr als 14.000 Mitglieder in 106 Vereinen gehören, wurde Inge Widell zur neuen Bezirksjugendwartin gewählt. Dieses Amt übte das aus Großenaspe kommende Vorstandsmitglied bereits seit Frühjahr 2017 kommissarisch aus. Sie kündigte die nächste Veranstaltung der Mini-Cup-Serie an, die am 18. März in Kaltenkirchen stattfindet. Und im Winter 2018/2019 gibt es wieder eine Kinderpunktspielrunde, da die „Uraufführung“ in diesem Winter sehr erfolgreich war.

Sportwart Kay Hädicke-Schorries bezeichnete die neue Doppelpunktspielrunde ab 60 als „Selbstläufer“: „Wir haben im vergangenen Jahr mit 19 Mannschaften begonnen, für den kommenden Sommer haben 49 Mannschaften gemeldet. Und das Thema ist landesweit noch längst nicht ausgereizt“, so der Norderstedter.

Der Referent für Schultennis, Walter Zelinski aus Trappenkamp, kündigte für den Sommer weitere Lehrerfortbildungen in Sachen Tennis an. „Sie können an den Schulentwicklungstagen für Lehrer stattfinden“, so Zelinski.

Für die Hobbyrunde von Traute Schellen, Referentin für Breitensport aus Henstedt-Ulzburg, kann man sich noch auf der Website www.tennis.sh anmelden.

Eine rege Diskussion gab es, als Kay Bonde einen Fragebogen zu einzelnen Tennis-Regeln verteilte. Und aufmerksam verfolgten die Teilnehmer einen Kurzvortrag von Landesgeschäftsführer Thomas Chiandone zum Thema Verbandskonzept.

Infobox Bezirk West

Tennisverband Schleswig-Holstein 
Ansprechpartner für Fragen des Bezirk West ist Tanja Wollgast

Telefon: 0160 / 93879865

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechzeiten:

Dienstags und Donnerstags in der Zeit von 8.30 - 12.00 Uhr

Unsere Premium-Partner

Dunlop SportKSwissPartner TWE

 arag logo