News Bezirk Ost
logo tennisverband schleswig-holstein
  • Dunlop Sport

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! -Telefon: 0431-6486-123

Kiel. Der Anteil der Gäste unter den 95 Teilnehmern, also derjenigen, die aus einem anderen Bezirk oder sogar aus einem anderen Verband anreisten,  machte am letzten Januarwochenende ein sattes Drittel aus. Bei diesen Spielern handelt es sich in der Regel nicht um den Durchschnittstypen, was das Spielvermögen angeht, sondern ausschließlich um ambitionierte Talente, was die Sache für die Kieler, Neumünsteraner, Plöner oder Ostholsteiner, also die echten „Bezirk Ostler“, nicht gerade einfacher machen sollte. Umso mehr freut sich das Bezirksteam über die sechs echten Bezirksmeister aus den eigenen Reihen.

Raceliste_14.01.2018.pdf

Die diesjährige Mitgliederversammlung am Mittwoch, den 29.03.2017 verspricht viel Abwechslung. Der Wegfall einiger formeller Teile, wie "Entlastung des Vorstands" etc. macht Platz für andere Themen. Bezirkstrainer Michael Petry möchte beispielsweise Möglichkeiten einer Schultennisaktion demonstrieren.

pdfEinladung_MV_Bezirk_OSt.pdf

pdfProtokoll_Bezirk_Ost_22.02.2016.pdf

BonniKiel - Berlin, Leipzig, Hamburg und Schwerin heißen die Heimatstädte einiger Teilnehmer, die der Bezirk Ost bei seinen Hallen-Bezirksmeisterschaften begrüßen durfte. Den weiten Weg nach Kiel haben die insgesamt 14 Gäste aus anderen Bezirken oder gar Verbänden jedoch sicher nicht wegen des guten Wetters auf sich genommen. Vielmehr ging es um die begehrten Ranglistenpunkte, die der J3-Status den Siegern und Platzierten der einzelnen Konkurrenzen bescheren würde. Die zweifelsohne sportliche Bereicherung durch die spielstarken Gäste stieß jedoch auf ein geteiltes Echo. Der Begriff „Punkte-Tourismus“ machte die Runde. Vor dem Hintergrund, dass in anderen Verbänden die entsprechenden Regionsmeisterschaften geschlossen ausgetragen werden und dennoch einen Ranglistenstatus bieten, können sich in Schleswig-Holstein die Spieler aussuchen, in welchem Bezirk sie antreten. Die Folge: Spielstarke Spieler aus anderen Verbänden versuchen sprichwörtlich, die schleswig-holsteiner Punkte abzuschöpfen. „Damit benachteiligen wir unsere eigenen Kinder - das muss sich ändern“ lautete das verdrossene Fazit eines ambitionierten Spielervaters.

Rein sportlich hatte das Turnier so einiges zu bieten. Allem vorweg das niveauvolle U18-Finale, das Yannik Hilsenstein (Strand 08) im Match-Tiebreak gegen Noel Larwig (Wahlstedt) für sich entscheiden konnte.

Wie jedes Jahr im November startete zum Auftakt der neuen Minicup-Saison 2016/17 das erste Turnier am Sonntag, 13.11. in Neumünster. 51 spielfreudige Tenniskids der Jahrgänge 2008 - 2001  haben sich  in den frühen Morgenstunden auf den Weg in die „Blaue Tennishalle“ gemacht.  Die Kleinfeld Einstiegsturnierserie des Bezirkes Ost bietet den jüngsten Spieler/innen die Möglichkeit, sich mit gleichaltrigen Tennisspieler/innen zu messen. Der Minicup ist offen für jedes Kind, das einem Tennisverein in Deutschland angehört und einige Spieler/innen aus anderen Bezirken haben diese Möglichkeit genutzt und an diesem ersten Turnier dieser Serie teilgenommen. Pünktlich um 09.00  begann die Aufwärmphase mit den aufgeregten Nachwuchsspielern.  Für viele kleine Tennisstars war es das erste Turnier überhaupt, und in kleinen Gruppen konnten die Kids in zeitlich begrenzten Spielen erste taktische Erfahrungen sammeln. Einige der  kleinen „Tennisstars“ der Jahrgänge 2010 /11 zeigten teilweise schon tolle Matches.    „Viel Spielen“, das ist die Devise bei der Kleinfeld Turnierserie. „Wir versuchen die Gruppen möglichst so zu gestalten, dass die Kinder viele Spiele haben“, erklärt Bezirkstrainer und Organisator des Turniers Michael Petry. . Zwischen den vielen Tennisspielen absolvierten die Kinder außerdem einen Mehrkampf, der zu einem Drittel in die Abschlusswertung einfloss. Schnell laufen, weit springen, einen Medizinball werfen und ein gutes Ballgefühl, das sind die Basisfähigkeiten, die ein guter Tennisspieler braucht. Da der Minicup auch ein Sichtungsturnier ist, geben die Ergebnisse aus den Tennisspielen und dem Mehrkampf den Bezirkstrainern auch Hinweise auf mögliche schlummernde Talente beim Tennisnachwuchs.  Um 13 Uhr  standen die Sieger der verschiedenen Konkurrenzen fest und vor den Augen der stolzen Eltern wurde die Siegerehrung vorgenommen. Die ersten drei Gewinner  konnten sich über Pokale freuen, alle anderen bekamen eine Medaille. Zum Abschluss wurden traditionell noch gespendete Preise, wie große Tennisbags, Sweat-Shirts und Sportsocken vom Sponsor „Yonex“ verlost und die Gewinner gingen freudig und zufrieden nach Hause.  Die Endergebnisse dieser Serie werden wieder in einer Raceliste festgehalten, die ebenfalls hier  auf der Internetseite vom Tennis-Verband-Schleswig-Holstein einzusehen ist. Die besten Spieler/innen aus den Jahrgängen 2008-A-Feldern und 2009 können sich für den Schleswig-Holstein-Cup am 1. Mai ebenfalls in Neumünster qualifizieren.  Ein Wiedersehen gibt es aber erst Mal für die kleinen Tennisspieler am 15. Januar 2017 wieder in der „Blauen Halle“ Neumünster.                           

G.Safrin, Mini-Cup-Team

Die Erstplatzierten der jeweiligen Konkurenzen sind: 


Mixed 2010 und jünger: Luca Heinkel, TC Sachsenwald 

Jungen 2009: Konstantin Beckerm TG Düsternbrook 

Jungen 2008 A-Feld: Niklas Bergmann, TC Klausdorf 

Jungen 2008 B-Feld: York Förster, TC Klausdorf 

Mädchen 2009: Lotta Merrit Belling, SS Marina Wendtorf 

Mädchen 2008 A-Feld: Luisa Gavriloutsa, TC Molfsee 

Mädchen 2008 B-Feld: Leonie Humburg, TC Klausdorf

Raceliste_13.11.2016.pdf

Die Mitgliederversammlung des Bezirk Ost findet statt am Montag, den 22. Februar 2016 um 19:30 Uhr im Clubhaus der TG Düsternbrook.

pdfEinladung MV Bezirk 2016

pdfProtokoll der Mitgliederversammlung vom 22.02.2015

Wir bitten um Kenntnisnahme:

pdfMidcourt 2016

Infobox Bezirk Ost

Tennisverband Schleswig-Holstein e.V. 
Bezirk Ost
Hella Rathje
Niemannsweg 105
24105 Kiel

Telefon: 0431-802596
Fax: 0431-86116

eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder

Tennisverband Schleswig-Holstein 
Ansprechpartner für Fragen des Bezirk Ost ist Tanja Wollgast

Telefon: 0160 /93879865

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechzeiten:

Dienstags und Donnerstags in der Zeit von 8.30 - 12.00 Uhr

Unsere Premium-Partner

Dunlop SportKSwissPartner TWE

 arag logo