Home
logo tennisverband schleswig-holstein
  • Dunlop Sport

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! -Telefon: 0431-6486-123

Sämtliche Punktspiele werden ab der Sommersaison 2017 ausschließlich mit DUNLOP FORT TOURNAMENT gespielt!

Neu!! Ab sofort wird ausschließlich mit DUNLOP FORT TOURNAMENT gespielt! Für LK-Turniere kann der DUNLOP FORT ELITE verwendet werden!

images/header_gfx/Dunlop_SS16.jpg

Die aktuellsten News aus dem Verband

Future Nord: Nice to meet you

fahne

Es ist eine schöne Anlage, die der TC an der Schirnau für das neun Tage dauernde ITF-Weltranglistenturnier Future Nord zur Verfügung stellt. Und es ist nicht selbstverständlich, dass Clubmitglieder neun Tage ohne Aufschlag bleiben. Danke! Vorsitzender Mirko Schütte und die Mitglieder des TC an der Schirnau feiern in den kommenden Tagen 40-jähriges Bestehen. Herzlichen Glückwunsch.

Weiterlesen ...

Und im Halbfinale stehen

MassowKaltenkirchen. Der Spanier Bernabe Zapata Miralles hat das Halbfinale beim 30.000-Dollar-Turnier für Damen und Herren in Kaltenkirchen erreicht. Der an eins gesetzte 20-Jährige besiegte in einem hochklassigen und aggressiven Match George von Massow (Foto, TC RW Wahlstedt) im Viertelfinale mit 6:2, 5:7 und 6:3. Massow war der einzig verbliebene Schleswig-Holsteiner im ITF-Weltranglistenturnier. Im Achtelfinale hatte er Dominik Bartels (Suchsdorfer SV) mit 6:2 und 6:2 geschlagen. Auch die schleswig-holsteinischen Damen Amelie und Sophia Intert sowie Carolin Schmidt (alle TC RW Wahlstedt) schieden im Achtelfinale aus.

Weiterlesen ...

Future Nord: Schleswig-Holsteiner 2017 erfolgreicher

Im Vergleich zum Vorjahr sind die schleswig-holsteinischen Spieler und Spielerinnen bereits jetzt erfolgreicher. 2016 standen beim ersten Future Nord vier Herren und zwei Damen im Hauptfeld. Dies waren: Björn Petersen, Leonard von Hindte, George von Massow und Leon Schütt sowie Amelie Intert und Carolin Schmidt. Sie alle schieden in der ersten Runde aus.

Weiterlesen ...

Future Nord: Fünf Schleswig-Holsteiner in der 2. Runde

Carolin SchmidtKaltenkirchen. Dominik Bartels (Suchsdorfer SV) kämpfte, schimpfte und kämpfte. Dann gewann er sein Auftaktmatch gegen Florian Broska (TC Höhr-Grenzhausen) mit 4:6, 7:6(5) und 6:0. Das Match des Suchsdorfers, der in der deutschen Rangliste auf Platz 62 geführt wird, dauerte gegen die Nummer 88 mehr als zwei Stunden.

George von Massow (TC RW Wahlstedt) gewann gegen Elmar Ejupovic ( TK GW Mannheim) 6:1, 6:7, 7:6. Das Match des Wahlstedters (dtsch. Rangliste 47) gegen den Mannheimer (52) dauerte mehr als drei Stunden und wurde zum besten Tennis-Krimi bei dem 30.000-Dollar-Turnier „Future Nord“ in Kaltenkirchen.

Im Achtelfinale trifft er nun auf seinen schleswig-holsteinischen Kollegen Dominik Bartels.    (Foto: Carolin Schmidt)

Weiterlesen ...

Future Nord: Sophia und Dominik in der 2. Runde

Bartels Suchsdorf kopieKaltenkirchen. Dominik Bartels (Foto, Suchsdorfer SV) kämpfte, schimpfte und kämpfte. Dann gewann er sein Auftaktmatch gegen Florian Broska (TC Höhr-Grenzhausen) mit 4:6, 7:6(5) und 6:0. Das Match des Suchsdorfers, der in der deutschen Rangliste auf Platz 62 geführt wird, dauerte gegen die Nummer 88 mehr als zwei Stunden. Etwas überraschend fiel der Sieg von Paul Wörner (TC BW Oberweier, 65. dtsch Rangliste) gegen Denys Mylokostov (UKR) aus. Wörner gewann 4:6, 6:3, 6:1. In der Weltrangliste steht der 20-Jährige auf Rang 853, 395 Plätze hinter Mylokostov.

Weitere Ergebnisse: Alexander Vasilenko (RUS) erreichte die zweite Runde. Frederik Press (Großflottbeker THGC) gab beim Stand von 6:2, 6:7, 3:0 für Vasilenko auf. Tom Kocevar-Dresman (SLO) besiegte Niklas Guttau (NTSV Strand 08) mit 6:3, 6:2. Dominik Böhler (TC Tachenberg) und Julian Onken (TC Groß-Borstel) sowie Nik Razborsek (SLO) erreichten ebenfalls Runde 2.

Weiterlesen ...

Lisa und Bernabe sind die „Anführer“

 

Amelie IntertKaltenkirchen. Am heutigen Dienstag, 20. Juni, erfolgt der erste Aufschlag im Hauptfeld des 30.000-Dollar-Turniers in Kaltenkirchen. Bei dem „Future Nord“ für Damen und Herren ist Lisa Matviyenko bei den Damen an eins gesetzt. Die 19-Jährige spielt für den Club An der Alster und nimmt auf der DTB-Rangliste Platz 42 ein. Auf der Weltrangliste steht sie auf 530, fünf Plätze vor Katharina Gerlach, Tennispark Versmold. Gerlach, an zwei gesetzt, steht auf der deutschen Rangliste mit Rang 26 allerdings vor der an eins gesetzten Matviyenko. Vor einem Jahr erreichte Lisa Matviyenko beim Future Nord das Finale und verlor gegen Katharina Hobgarski 3:6, 3:6.

Amelie Intert (Foto) steht im Hauptfeld. 

Zeitplan für Dienstag finden Sie genau wie alle Quali-Ergebnisse sowie das Hauptfeld auf http://www.future-nord.com/

Weiterlesen ...

Die etwas älteren Meister

Hamburg/Kiel. Die Landesverbände Schleswig-Holstein und Hamburg haben die ersten gemeinsamen Tennismeisterschaften für die Altersklassen ab Damen 30/Herren 30 veranstaltet. Das Turnier fand beim Walddörfer THC/HH statt. Nachstehend die Meister(innen).

Weiterlesen ...

Noch vier Schleswig-Holsteiner in der Quali

von HindteKaltenkirchen. Am dritten Turniertag fehlen beim Future Nord bereits etliche Schleswig-Holsteiner, die sich über die Quali ins Hauptfeld vorarbeiten wollten. Bei den Herren steht am heutigen Montag, 19. Juni, nur noch Leonard von Hindte ( Foto, TC RW Wahlstedt) auf dem Platz. Sollte er gegen den 18-jährigen Jason Jeremy Hildebrandt (Rahlstedter HTC) gewinnen, steht von Hindte im Hauptfeld, das am Dienstag startet.

Bei den Damen schlagen am Montag in der Quali Carolin Schmidt, Lilly Düffert und Sibel Demirbaga aus SH auf. Sie erreichten die 2. Runde. Der erste Aufschlag erfolgt um 10.30 Uhr.

Ältere News aus unserem Verband finden Sie hier.

Die aktuellsten News aus unseren Bezirken

  • Aktuelles aus dem Bezirk West

    Bezirksmeisterschaften Ergebnisse

    Clemens IntertKellinghusen. Die diesjährigen Bezirksmeisterschaften fanden auf der Anlage des TC Kellinghusen statt. Mit 80 Kindern und Jugendlichen lag die Beteiligung unter den vergangenen Jahren, was mit daran lag, dass die Ausschreibung erstmalig nicht über tvpro online lief. „Hier müssen wir unsererseits einen Kommunikationsfehler eingestehen“, so Bezirksvorsitzender Ulrich Lhotzky-Knebusch. Die Veranstaltung selbst wurde von Mitarbeitern des Sportbüros SH/HH unter der Leitung von Landesgeschäftsführer Thomas Chiandone organisiert. Der Grund dafür: Der im Februar gewählte Bezirksjugendwart gab Ende April aus beruflichen Gründen sein Amt wieder ab. „Ich denke aber, wir haben einen Nachfolger, den der Bezirksvorstand während seiner Juni-Sitzung kommissarisch bestellt“, erklärte Lhotzky-Knebusch, der sich ausdrücklich bei  den Mitarbeitern des Sportbüros für ihren Einsatz bedankte.

    Foto: Cedric Brühl (l., U16-Sieger) und Clemens Intert.

    Alle Ergebnisse finden Sie hier

    Weiterlesen ...

    Die Meister werden gesucht

    Kellinghusen/Wrist. Vom 9. bis 11. Juni finden auf den Anlagen des TC Kellinghusen und des Wrister TC die Bezirksmeisterschaften im Bezirk West des Tennisverbandes Schleswig-Holstein statt. Eingeladen sind Damen und Herren (Jahrgang 2000 u. älter), U16 (2001-2002), U14 (2003-2004), U12 (2005-2006), U10 Großfeld (2007 und jünger). Die Damen- und Herrenkonkurrenzen sind offen für Spieler und Spielerinnen aus anderen Bezirken beziehungsweise aus anderen Verbänden.

    Nennungsschluss ist der 6. Juni. Anmeldungen erfolgen ausschließlich über www.mybigpoint.de

     

    Am Familientag scheint natürlich die Sonne

    Der TC Schenefeld veranstaltete einen Nachmittag für und mit tennisinteressierten Familien Die Stars von morgen waren eingeladen, um bei herrlichem Tenniswetter ihre Künste mit dem Schläger und der gelben Filzkugel unter Beweis zu stellen. Organisiert wurde das Ganze von Sportwart Mathias Schölermann und Tennislehrer Martin Kwiatkowski. Weiterlesen ...

    Bezirksmeisterschaften West

    Ausschreibung für die Offenen Bezirksmeisterschaften im Westen

    Ausschreibung_BZM_So_2017_final.pdf

     

    Rücktritt

    Liebe Tennisfreundinnen,  liebe Tennisfreunde.

    Unser im Februar dieses Jahres gewählter Bezirksjugendwart Stephan Reichel hat aus beruflichen Gründen seinen Rücktritt erklärt. Weiterlesen ...

Ältere News aus den Bezirken finden Sie auf den jeweiligen Bezirksseiten.

Unsere Premium-Partner

Dunlop SportKSwissPartner TWE

 arag logo 

Tennisverband Schleswig-Holstein e.V.